ÄrzteTag

ÄrzteTag

Transcript

Zurück zur Episode

00:00:00: Music.

00:00:06: Wir kommen am ÄrzteTag den Podcast der Ärztezeitung.

00:00:09: Der Corona Zeit haben viele das Homeoffice neu für sich entdeckt für etliches ist gar zur neuen Normalität geworden.

00:00:16: Doch wie ist es eigentlich mit Medizinstudierenden wie kann hier beispielsweise nicht nur in Krisenzeiten Fernseher funktionieren gerade eben auch in Zeiten von Klausuren und Examina.

00:00:28: Die angehenden Medizinerin und Medizin am Hartmannbund die haben sich jetzt Gedanken darüber gemacht über das Medizinstudium von morgen.

00:00:35: Und darüber können wir heute mit Christian Wolfram reden der Leipzig im achten Semester Humanmedizin studiert und Vorsitzender des Ausschusses der Medizinstudierenden im Hartmannbund müsste ich grüße ja Wolfram.

00:00:47: Herzlichen Dank, ich habe es angedeutet sie und ihre Kommilitonen haben sich also.

00:00:54: Macht über das Medizinstudium von morgen und ich zitiere mal aus einer Presseerklärung da heißt es Zitat den Corona mit

00:01:02: Digitalisierung zu gewinnen sinnvoll zu nutzen Zitat Ende eben auch für das Medizinstudium das damit weiterzuentwickeln vielleicht noch mal eine kurze Retrospektive wir haben Sie denn dieses Jahr ich sag mal Corona Sommersemester erlebt

00:01:16: ja also ich studieren Leipzig und ich muss sagen bei uns ist sehr gut gelaufen.

00:01:22: Wir hatten einen digitales Semester und bei uns nur Fakultät war so dass sie recht zeitnah schon.

00:01:30: Wer hat sich dazu entschieden hatten das gesamte Sommersemester digital ablaufen zu lassen

00:01:36: da hatten auch die Dozenten und die Studierenden sag mal etwas Vorlauf konnten sich dann gut darauf vorbereiten dass es dann im April auch.

00:01:45: Pünktlich starten konnte und ja man muss sagen es waren und DORMA Einsatz durch die Studenten und auch durch die leer Verantwortlichen

00:01:52: man kann sich vorstellen viele Lehrstühle haben vorher nie wirklich mit digitalen leer Formaten gearbeitet einige schon und dementsprechend muss natürlich viel umgestellt werden bei uns hat das sehr gut geklappt.

00:02:05: Aber ich höre das auch wieder von dem immer wieder von Kollegen aus dem Hartmannbund sie an anderen Fakultäten studieren nicht überall hat es so gut geklappt.

00:02:14: Und manche sind auch gar nicht zufrieden gewesen damit das ist hängt der Transit von der Fakultät ab wie will die im weitesten Sinne ist besser als ich stehe stellst mir richtigerweise so vor sie haben das Semester weit gehen im Homeoffice in Anführungszeichen verbracht.

00:02:28: Richtig genau also andere Vorlesungen und auch sonstigen Seminare sind digital begleitet worden.

00:02:37: Lieb dich zu den Klausuren sind wir noch ganz normal in Wörter gegangen aber auch da natürlich unter hohen Hygieneauflagen

00:02:45: und das hat aber soweit auch sehr gut geklappt sie haben nun formuliert das fand ich ganz interessant ja eben dieser Erklärung

00:02:54: das comedy Touren von Ihnen diese besonderen Zeiten und diese besondere Art des Studiums teilweise eben auch so erlebt hätte

00:03:01: dass sie ihre eigenen Schwerpunkte im Studium besser vertieft haben können also weniger leere sondern mehr ja studentisch forschen was hat denn da konkrete Unterschied gemacht ja der Unterschied liegt vor allem darin.

00:03:16: Dann halt alles digital zur Verfügung hat man 24 Stunden sage ich mal am Tag die Möglichkeit war noch immer als ein gut passt.

00:03:24: Sich in der Vorlesung anzuhören man ist nicht mehr daran gebunden pünktlich irgendwie im Vorlesungssaal zu sitzen oder nachmittags irgendwo zu sein sondern man kann das alles.

00:03:34: Den ganzen Tagesablauf selber gestalten und das ermöglicht natürlich auch.

00:03:39: Gerade wenn man vielleicht nebenbei schon promoviert die Zeit selber zu nutzen und vielleicht so sagen ok jetzt passt mir halt besser irgendwie noch mal jetzt will der Radtour Recherche zu machen oder noch mal hinzugehen

00:03:51: und dann halt vielleicht mir abends später irgendwie doch die Vorlesung anzuhören das klingt ja fast so wie in den guten alten Zeiten sage ich mal apostrophiert wo das Studium noch nicht so verschult war wie es heute weitgehend essen.

00:04:04: Ja durchaus also das hat einfach.

00:04:07: Im recht großen Grad an Flexibilität am möglich zu uns ja ganz anderen Tagesablauf möglich gemacht

00:04:14: sie haben nun einen Vorschlag gemacht ich nette mal Vorschlag man kann es Aufforderung nennen dass sie eben sagen eine Lehre aus dieser besonderen Zeit aus diesem speziellen Semester aus dieser Krise ist sollte doch sein für eine Reform des Medizinstudiums mehr Zeit für Famulaturen anzubieten generell in diesem Studium einfach vorzusehen vielleicht sogar zusätzliche Blöcke einzuräumen also noch mal weniger frontal

00:04:37: Unterricht mehr Zeit zum ausprobieren auch zum Schnuppern ist das so ein bisschen die Vorstellung wie sie sich an Medizinstudium 20 vorstellen könnt.

00:04:45: Ja genau so haben wir uns das vorgestellt.

00:04:48: Unter dem Semester einfach mehr Möglichkeiten zu schaffen für Hospitation dass man vielleicht auch irgendwie mehr Zeit hat und in der Klinik mitzulaufen.

00:04:57: Und ich das war für mich jetzt wichtig so in dieser ganzen Corona Zeit ich habe die Studis mal gefragt so was steht euch eigentlich jetzt am Mai.

00:05:05: Ja einerseits ist irgendwie die Freunde Abo mal wiederzusehen aber gerade jetzt ein Studium was ganz wichtig der Unterricht am Krankenbett

00:05:13: denn der ist halt durch nichts zu ersetzen.

00:05:16: Irgendwann schmalspursim den wir halt irgendwie gewinnen müssen und kann man eigentlich gar nicht so richtig auch im normalen Semester nicht durch Faktenwissen irgendwie vermitteln

00:05:25: sondern halt dieses Gespür onkel herauszubekommen was der Patient jetzt irgendwie hat Wasser ein vielleicht nicht sagt ein Symptom dieser Auffassungsgabe die können sie halt nur trainieren wenn sie halt

00:05:35: direkt am Krankenbett unterrichtet werden und das würde ich mir halt wie die Zukunft wünschen dass wir diesen.

00:05:41: Ja Freiraum den wir haben durch die digitale Formate besser nutzen können um 9:30 Uhr is schon

00:05:49: mehr trainiert zu werden noch mal kurz zurückgeblickt auf diese Corona Zeit wo er doch dann also Krankenhäuser waren zu durften nicht mal Angehörige besuchen war es dafür sie nach wie vor möglich auch eben am Patientenbett zu sein.

00:06:02: Das war unterschiedlich also an manchen Krankenhäuser war man sogar gefragt dass man mithelfen konnte in vielen anderen haben natürlich auch gesagt wir können jetzt keine Famulanten oder Studenten aus Rumänien

00:06:15: sowieso ein bisschen geht es in die Richtung wenn ich ihren Vorschlag richtig rekapituliere des große Ziels Studium Praxis näher zu machen so wie man es auch aus dem ein oder andere Modellstudiengang ja kennt ja

00:06:26: Praxis näher schon aber es geht ja nicht unbedingt grundsätzlich darum sich den Modellstudiengang anzunähern sondern eher mehr Praxiserfahrung einzubauen um der ganzen Sache mehr Raum zu geben durch flexible Zeiten

00:06:40: dann müsste man natürlich auf der anderen Seite fragen wenn sie sagen Sie mehr Raum geben mehr Flexibilität

00:06:46: dass man hier und da auch ein bisschen mehr rumschippern kann ein bisschen auch mal Innenfächer reinschauen kann mit denen man jetzt vielleicht nicht so ein Detail in Berührung käme in einer Famulatur

00:06:56: würden sie dann sogar in Kauf nehmen dass die Regelstudienzeit tendenziell vielleicht ein bisschen länger würde nee also eine Verlängerung der Regelstudienzeit das ist keine Option

00:07:07: weil es Medizinstudium ist eh schon eins der längsten Studiengänge in Deutschland und zu wenn ich mich um höre und auch.

00:07:15: Von meinem eigener Vorstellung man will eigentlich eher fertig werden und bei meinem Studium sein eigenes Geld verdienen ist ja auch eine Frage der Finanzierung wenn das Studium noch länger wird.

00:07:25: Und vor allem die meisten wollen auch irgendwann endlich in die Patientenversorgung einsteigen denn das hat wird man ja Arzt.

00:07:31: Mann will nicht Arzt werden um blau-weiße Bücher massenhaft zu Welt genau dann schauen wir mal auf an anderen ja ganz wesentlicher Aspekt also

00:07:40: jetzt haben wir gerade über das Lernen gesprochen

00:07:43: über das ja auch ausprobieren und ein bisschen rum schnuppern am Ende geht aber einfach auch um die Prüfungen die Examina im in letzter Konsequenz und sie haben so ein bissl angedeutet in ihrer Stellungnahme dass die klassische Klausur aus ihrer Sicht zum bissl ein Relikt vergangener Zeiten ist das ausgedient hat habe ich das so richtig verstanden.

00:08:03: Ja das stimmt schon ich würde vielleicht die klassische Klausur nicht unbedingt komplett abschaffen

00:08:10: aber alternative Prüfungsformate sind durchaus eine gute Idee dann sind wir uns doch mal einig was bildet jetzt so eine klassische MD Klausur wirklich langfristig ab

00:08:21: also aus eigener Erfahrung gut

00:08:23: oft wenn du Kleinigkeiten gefragt und dann fehlt manchmal irgendwo an den Basics die gar nicht so richtig mehr ab geprüft werden und ich glaube da gibt es schon die ein oder andere Möglichkeit wie man

00:08:34: Klausuren und Prüfungsformate neu denken kann

00:08:37: also mit ner MC Prüfung kann ich guten Citratzyklus oder das Verstehen des Citratzyklus ab prüfen was wären denn alternative Prüfungsformate die ihn da soll er in den Sinn kam für die Zukunft.

00:08:48: Da gibt es ganz verschiedene Möglichkeiten also Hausarbeiten zu Krankheitsbildern oder Fallberichte ja jetzt z.b. einen schriftlichen Patientenfall bearbeiten.

00:08:58: Den man dann durchaus auch am besten mit Rücksprache mit einem entsprechenden lehrarzt dann noch mal durchgehen kann das wäre schon sinnvoll

00:09:07: weil da kann man drüber sprechen vielleicht nachher aus ärztlicher Erfahrung würde ich sagen du könntest noch auf das und dass irgendwo wert wegen oder davon darf noch untersuchen

00:09:17: Fallberichte das wäre dann wahrscheinlich tendenziell eher was für den klinischen Abschnitt des Studiums wahrscheinlich noch weniger am Anfang in den ersten Semestern wo man eher so erstmal die Basics reingeht da wird man dann wohl schon das ein oder andere einfach mal kreuzen müssen oder.

00:09:31: Ja richtig auch da könnte ich mir aber durchaus vorstellen dass Ausarbeitung einer gewissen Art und Weise auch ne Möglichkeit ist Prüfungsansatz zu darstellen könnten.

00:09:40: Jetzt haben sie ja gesagt ich zitiert noch mal den Coronavirus digitalisierungs zu gewinnen das war so dieses eine Schlagwort und jetzt haben wir alle erlebt wie in dieser Corona Zeit das Thema web

00:09:52: Konferenzen WebEx Web Meetings ICE ein riesen Boom erlebt haben und auf einmal selbst Leute kennt die vorher nichts damit anfangen konnten for Corona.

00:10:02: Sie sich denn vorstellen.

00:10:03: Dass beispielsweise die Fallberichte die Sie angesprochen haben es wirklich prüfungsformat ja eben auch über solche Webkonferenzen dann abgehalten werden könnten Stichwort für Silke distancing.

00:10:13: Ja sicherlich also man könnte ja schon fast sagen solche Prüfungen mit Fall berichten das ist ja fast schon so wie wenn man ein bisschen in Zukunft schaut also gerade immer wieder hört man ja die sind

00:10:24: Abmangel auf dem Land denke da wird in den nächsten 10 20 Jahren sicherlich sowieso noch viel mehr in die Telemedizin investiert und ausgebaut werden.

00:10:34: Und ich könnte mir vorstellen so ein digitales Prüfungsformate Unfallbericht ist ja auch so ähnlich wenn man.

00:10:40: Den Fall vorgestellt bekommt es Patienten und daran dann irgendwo ab geprüft wird ist es ja ähnlich wie in der Telemedizin ich habe den Patienten dann vor mir Sitz

00:10:49: der mir seine Symptome schildert und ich muss dann diagnostizieren und dann anschließend therapieren

00:10:54: das heißt man könnte quasi in so einem digitalen Fallbericht Fall Konsil Fallbesprechung könnte man dann gleich für die künftige ärztliche Tätigkeit telekonsil üben und videosprechstunde

00:11:07: genau also zukunftsfähig könnte man sowas in der Art auch schon im Studio üben

00:11:12: versuche ich mal den bösartigen Dozenten zu spielen oder Hochschullehrer und entwickel mal eine Sorge über diese Utopie oder Vision über diese Idee nämlich dass ich mir dann vorstelle naja

00:11:23: der Prüfling oder die zu prüfende die ich ja gar nicht Pack

00:11:26: ein Candy sitzt dann hinter einer kleinen webcam und ich sehe gar nicht den Rest des Raums und im schlimmsten Fall ist da irgendwo ein verborgener Stichwortgeber vielleicht der Papa oder die Mama selbst Arzt oder Ärztin die dann dem Prüfling oder eben der zu prüfenden quasi Hinweise geben das wäre doch eine Sorge Herr Wolfram die müsste man ausräumen

00:11:44: ja also ich

00:11:46: da haben sie einerseits schon recht also sicherlich besteht durchaus auch die Möglichkeit bei solchen digitalen Formaten auch irgendwo ich sage jetzt einfach mal bescheid.

00:11:57: Man muss aber vielleicht auch grundsätzlich sagen man sollte ja nicht jedem Studenten immer gleich was negatives unterstellen und andererseits müssen auch ehrlich sein wär halt im Studium schon betrügt

00:12:08: der macht auch in einer anderen Seite auch ein Betrug an sich selbst und den Patienten in die Zukunft denn.

00:12:14: Ein guter Arzt oder gute Ärztin zu werden das Fuß natürlich auch auf Story theoretischen Wissen und ich denke sehr jetzt halt schon immer wieder irgendwo sich was einfallen lässt um durch die Prüfung durch bekommen.

00:12:28: Der hat vielleicht auch später schwierig dem Arzt Leben das heißt vielleicht auch

00:12:33: digitale Fallkonferenzen Fallberichte Fallbesprechungen das ist das eine wenn es dann aber sag mir mal in die M3 geht oder es soll ja demnächst dann auch noch eine M4 geben das wird ja ein bissl aufgesplittet da würde man dann wahrscheinlich schon eher zu belegen dass man sagt

00:12:47: da so jetzt Präsenz mal die Prüfung zu machen ist vielleicht dann doch ganz besser wenn du uns harte Examen geht.

00:12:56: Auf jeden Fall weiterhin im Präsens erfolgen ja und dann vielleicht

00:13:00: zu guter Letzt ihre Einschätzung ist wärmt sich angesprochen M3 aus dem M3 wird in M3 und M4 ist die Reform der ärztlichen Approbationsordnung steht auf der Agenda es gibt

00:13:10: einen Wurf seit Anfang Dezember letzten Jahres es hat jetzt mal ein bissel pausieren müssen aber das wird weitergehen haben sie die Hoffnung dass aus diesen Erfahrung die jetzt an den Fakultäten gemacht wurden dass da noch mal ein bissel frischer neuer Wind in die Reform der Approbationsordnung reinkommt

00:13:25: die Hoffnung ja die Frage ist natürlich immer wie es letztendlich umgesetzt wird und das liegt natürlich dann wieder an dem Einsatz von Dozenten von Fakultäten und da ist natürlich auch viel Spielraum.

00:13:39: Und dann die eine oder in die andere Richtung.

00:13:42: Dann werden wir abwarten was damit passiert Herr Wolfram ich werde mich für das Gespräch war interessant zu hören wie sich das Medizinstudium 20 ja auch nach Corona Walter entwickeln sollte aus ihrer Sicht wir wenn das interessiert beobachten was passiert und

00:13:55: wer weiß vielleicht muss man sich zudem ein oder anderen SPECT einfach noch mal wieder hören in der nächsten Zeit vielen Dank und ich wünsche Ihnen alles Gute genau und bis bald.

00:14:04: Music.