ÄrzteTag

ÄrzteTag

Der elektronische Heilberufeausweis – wie sicher ist er?

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

Wie lässt sich eigentlich im Online-Schriftverkehr nachweisen, wer Absender ist und welchen Beruf er oder sie ausübt? Zumindest Ärzte und Psychotherapeuten können dafür den neuen elektronischen Heilberufsausweis nutzen, mit dem Mitteilungen online verschlüsselt und digital signiert werden. Doch wie sicher ist eigentlich eine solche Signatur? Und wie lassen sich die Prozesse der Online-Authentifizierung und der qualifizierten digitalen Signatur in den Praxisalltag integrieren? Muss in Zukunft für jeden verschickten Arztbrief oder Befund eine PIN eingegeben werden?

Professor Christian Dierks, Arzt und Rechtsanwalt und vor fast 20 Jahren mit dabei, als die Rechtsgrundlagen für die elektronische Gesundheitskarte gelegt wurden, steht im „ÄrzteTag“-Podcast Rede und Antwort zu den Vorteilen einer verbindlichen Online-Kommunikation für Ärzte. Der Spezialist für Medizinrecht, mit besonderem Schwerpunkt auf Telemedizin-Recht, erläutert auch, wo sich Möglichkeiten einer komfortablen Umsetzung der digitalen Signatur ergeben und durch was in Zukunft die Chipkarte als eHBA im Netz abgelöst werden könnte.


Kommentare


Neuer Kommentar

Durch das Abschicken des Formulares stimmst du zu, dass der Wert unter "Name oder Pseudonym" gespeichert wird und öffentlich angezeigt werden kann. Wir speichern keine IP-Adressen oder andere Personenbezogene Daten. Die Nutzung von deinem echten Namen ist freiwillig.