ÄrzteTag

ÄrzteTag

PCR-, Antikörper- und Selbsttests – was macht das Testen aus uns, Dr. Müller?

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

So viel Testen war noch nie in Deutschland: Die SARS-CoV-2-Pandemie hat die Diagnostik speziell bei Atemwegsinfekten von der Klinik in Richtung Laboranalytik gedreht. Das hat bei den medizinischen Fachlaboren, aber auch bei der Diagnostika-Industrie gewaltige Anstrengungen erforderlich gemacht, um den Bedarf vor allem an PCR-Testungen decken zu können.

Was diese Entwicklung für die Labormedizin bedeutet, welche analytischen Herausforderungen die Laborärzte zu meistern hatten und haben und wie diese Entwicklung gesellschaftlich zu bewerten ist: Darüber sprechen wir im „ÄrzteTag“-Podcast mit Dr. Michael Müller, Facharzt für Laboratoriumsmedizin und Vorstandsvorsitzender des Verbands ALM, der Akkreditieren Labore in der Medizin.

Müller berichtet von den Erfahrungen der Labore beim Aufspüren der Virus-Mutanten über Varianten-Tests und beschreibt die Hürden, Cut-offs für Antikörpertests zu finden, die zuverlässig eine Immunität gegen SARS-CoV-2 anzeigen könnten.

Foto: Sylvie Weisshäupl / ALM


Kommentare


Neuer Kommentar

Durch das Abschicken des Formulares stimmst du zu, dass der Wert unter "Name oder Pseudonym" gespeichert wird und öffentlich angezeigt werden kann. Wir speichern keine IP-Adressen oder andere Personenbezogene Daten. Die Nutzung von deinem echten Namen ist freiwillig.