ÄrzteTag

ÄrzteTag

Flutkatastrophe: Klinikarzt arbeitet in autarker, mobiler Arztpraxis

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

Die Fluten haben in Bad Neuenahr-Ahrweiler viele Hausarztpraxen zerstört, auch das Krankenhaus Maria Hilf wurde vom Zu- und Abwassernetz abgeschnitten. Die medizinische Versorgung der Patienten geht jedoch weiter – mithilfe mobiler Arztpraxen des Deutschen Roten Kreuzes. Diese sind autark, das heißt sie haben eine eigene Strom- und Frischwasserversorgung und sind daher nicht auf die Infrastruktur vor Ort angewiesen. Dies ist der erste Einsatz dieser Praxen.

In Rech ist seit etwa einer Woche eine solche mobile Praxis in Gebrauch. Hier versorgt Dr. Jens Koopmann, Oberarzt für Innere Medizin im Marienhaus Klinikum Bad Neuenahr-Ahrweiler, Patienten. Wie es um die gesundheitliche Versorgung steht, welche Bedrohung von Corona im Hochwassergebiet ausgeht und wie es sich als Klinikarzt in einer mobilen Praxis arbeitet, berichtet er in dieser Episode des „ÄrzteTag“-Podcasts.


Kommentare


Neuer Kommentar

Durch das Abschicken des Formulares stimmst du zu, dass der Wert unter "Name oder Pseudonym" gespeichert wird und öffentlich angezeigt werden kann. Wir speichern keine IP-Adressen oder andere Personenbezogene Daten. Die Nutzung von deinem echten Namen ist freiwillig.