ÄrzteTag

ÄrzteTag

Was haben die Grünen Ärzten zu bieten, Prof. Grau?

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

Ärzte und Gesundheitspolitiker haben naturgemäß andere Prioritäten und Ansichten über die Ausgestaltung des Gesundheitssystems in Deutschland. Anlässlich der Bundestagswahl am 26. September fragt der „ÄrzteTag“-Podcast bei Ärzten und Politikern nach, welche Wünsche beziehungsweise Pläne die jeweilige Seite hat. So empfindet es die im rheinland-pfälzischen Mommenheim niedergelassene Landärztin Dr. Verena Gall als sehr schade, dass die Politik die Arbeit der Hausärztinnen und Hausärzte in der Pandemie nicht wirklich anerkannt hat. Außerdem findet sie es befremdlich, dass Ärzte und Hausärzte im Besonderen im Parteiprogramm der Grünen so gar nicht vorkommen.

Dass Hausärztinnen und Hausärzte tolle Arbeit in der Pandemie geleistet haben, bestätigt Professor Armin Grau, selbst seit 34 Jahren Mediziner und Chefarzt an der Neurologischen Klinik am Klinikum Ludwigshafen. Er kandidiert für die Grünen für den Bundestag und möchte sich für eine Stärkung des Gesundheitswesens einsetzen. Die Sektorengrenzen, findet er, müssen dringend überwunden werden. Wie er beziehungsweise die Grünen sich das vorstellen und wo dabei die Hausärzte vorkommen, erklärt er im Podcast mit Dr. Verena Gall. (Dauer: 26:03 Minuten)


Kommentare

Hutmacher
by Hutmacher on
Die ungenügende Wertschätzung von Politik, insbesondere auch auf der Ebene der Landkreise und Städte macht viele ÄrztInnen stinksauer!! 1 1/2 Jahr Arbeiten in einer pandemischen Lage, ohne Spensen nichts gewesen, sind zu wenig. Diese mangelnde Wertschätzung wird Folgen haben. Von Frau Dr. Gall würde ich mir persönlich wünschen, dass Sie sich wie Herr Prof. Grau politisch (!) engagiert. Mit unserem berufspolitischen Engagement kommen wir nicht zum Ziel.

Neuer Kommentar

Durch das Abschicken des Formulares stimmst du zu, dass der Wert unter "Name oder Pseudonym" gespeichert wird und öffentlich angezeigt werden kann. Wir speichern keine IP-Adressen oder andere Personenbezogene Daten. Die Nutzung von deinem echten Namen ist freiwillig.