ÄrzteTag

ÄrzteTag

Warum Dr. Albert 2G in seiner Arztpraxis einführt

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

Müssen Ärzte wirklich alle Patienten, die in die Praxis kommen, behandeln? Der Hannoveraner Schmerzmediziner Dr. Christian Albert meint: nein. Er hat angekündigt, ab dem 1. Januar 2022 nur noch Menschen zu behandeln, die gegen Corona geimpft oder von COVID-19 genesen sind.

Patienten, die sich nicht impfen lassen wollen, hingegen will er nicht mehr ins Behandlungszimmer lassen. Mit seiner Entscheidung ist er nicht allein, nach Auskunft der KV Niedersachsen haben sich derzeit zehn weitere Praxen im Land zu diesem Schritt entschlossen. Die KV war es auch, die nun von Konsequenzen spricht: Vertragsärzte dürften sich ihre Patientinnen und Patienten nicht aussuchen.


Kommentare

Ein Arzt
by Ein Arzt on
Völlig bescheuert! Hat der Kollege noch nie was vom hippokratischen Eid gehört? Dieses Verhalten ist inakzeptabel und widerspricht unserem Berufsethos!
Dr. Schiwago
by Dr. Schiwago on
Ich möchte dem Kollegen in jeder Hinsicht zustimmen, insbesondere unter Berücksichtigung seine Patientenklientels. Darüber hinaus kann man davon ausgehen, dass es schwierig sein dürfte, zwischen einem wissenschaftlich fundierten Arzt und einem Impfverweigerer ein ärztliches Vertrauensverhältnis aufzubauen. Ausnahme: der Arzt ist Psychiater und die Impfverweigerung ist Teil einer Persönlichkeitsstörung (wie in vielen Fällen).
KH
by KH on
Find ich richtig gut, nachvollziehbar und mutig!
D. Haas
by D. Haas on
Er hat vollkommen recht!

Neuer Kommentar

Durch das Abschicken des Formulares stimmst du zu, dass der Wert unter "Name oder Pseudonym" gespeichert wird und öffentlich angezeigt werden kann. Wir speichern keine IP-Adressen oder andere Personenbezogene Daten. Die Nutzung von deinem echten Namen ist freiwillig.