ÄrzteTag

ÄrzteTag

Muss ein Urlaubsvertreter in Zukunft einen E-Arztausweis haben, Herr Mohr?

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

Am 1. Oktober fällt der Startschuss für die elektronische AU-Bescheinigung. Besonders wichtig sind Ärzten die vielen kleinen Details des Einsatzes der elektronischen AU: Was muss in Zukunft noch ausgedruckt werden? Was mache ich, wenn eine Krankenkasse noch keine eAU empfangen kann? Worauf muss ich bei der Urlaubsvertretung achten, wenn meine Praxis schon auf die eAU umgestiegen ist? Und wie organisiere ich am besten die elektronische Signatur mit dem E-Arztausweis?

Diese Fragen beantwortet Praxis-IT-Fachmann Gilbert Mohr von der KVNo hier im zweiten Teil des Gesprächs – und er gibt auch einen Ausblick darauf, welche Anwendungen der Telematikinfrastruktur den Ärzten endlich Arbeitserleichterungen versprechen.

Die organisatorischen Hürden vor dem Start der eAU in der Praxis, der optimale Zeitpunkt für die Aktivierung der eAU in der Praxissoftware sowie die Fortschritte in der Entwicklung der Telematikinfrastruktur waren Thema im ersten Podcast-Gespräch mit Gilbert Mohr, dem Leiter der Stabsstelle E-Health der KV Nordrhein.


Kommentare


Neuer Kommentar

Durch das Abschicken des Formulares stimmst du zu, dass der Wert unter "Name oder Pseudonym" gespeichert wird und öffentlich angezeigt werden kann. Wir speichern keine IP-Adressen oder andere Personenbezogene Daten. Die Nutzung von deinem echten Namen ist freiwillig.