ÄrzteTag

ÄrzteTag

Dermatologe von Kiedrowski: „Auch Fachärzte können Warnstreik“

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

Wenn die Neupatienten in Facharztpraxen in Zukunft wieder in die Morbiditätsorientierte Gesamtvergütung, also ins Budget, zurückgeführt werden, dann wird sich „die Versorgung massiv verschlechtern“: Das ist zumindest die Befürchtung von Dr. Ralph von Kiedrowski, dem Präsidenten des Berufsverbands Deutscher Dermatologen (BVDD), angesichts der Pläne des Bundesgesundheitsministers Karl Lauterbach (SPD) im Kabinettsentwurf zum GKV-Finanzstabilisierungsgesetz. Im aktuellen „ÄrzteTag“-Podcast erläutert der Dermatologe aus Selters im Westerwald, warum er die im Terminservice- und Versorgungsgesetz (TSVG) gerade erst vor ein paar Jahren beschlossene Neupatienten-Regelung für einen Erfolg hält, welche Ausweich-Möglichkeiten den Dermatologen noch bleiben und wie die Fachärzte in den kommenden Monaten ihre Stimme erheben wollen, um die Pläne zur Re-Budgetierung doch noch zu verhindern. Dabei scheut sich der BVDD-Präsident auch nicht, das Wort „Warnstreik“ in den Mund zu nehmen. (Dauer: 7:43 Minuten)


Kommentare


Neuer Kommentar

Durch das Abschicken des Formulars stimmst du zu, dass der Wert unter "Name oder Pseudonym" gespeichert wird und öffentlich angezeigt werden kann. Wir speichern keine IP-Adressen oder andere personenbezogene Daten. Die Nutzung deines echten Namens ist freiwillig.