ÄrzteTag

ÄrzteTag

Droht der ärztliche Bereitschaftsdienst wegen Corona zu überlasten?

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS
Transkript lesen

Die Telefonhotline des ärztlichen Bereitschaftsdienstes in Hessen läuft wieder heißt: Laut der KV haben in der vergangenen Woche dort über 41.000 Menschen Rat gesucht. 85 Prozent aller Anrufer hatten Fragen zur Coronavirus-Pandemie. Eine Aufgabe, für die die 116117 ursprünglich gar nicht gedacht war, sagte der stellvertretende KV-Vorstandsvorsitzende Dr. Eckhard Starke in dieser „ÄrzteTag“-Episode.

Denn vor Corona war die Hotline zunächst für rund 6000 Anrufer in der Woche ausgelegt. In dieser Episode spricht er über die Gründe und Anliegen der Anrufer. Er erklärt, warum es bald noch sehr viel mehr werden könnten, und wie die Telefonhotlines der KVen entlastet werden könnten.

Foto: Carolina Ramirez / KVH


Kommentare


Neuer Kommentar

Durch das Abschicken des Formulares stimmst du zu, dass der Wert unter "Name oder Pseudonym" gespeichert wird und öffentlich angezeigt werden kann. Wir speichern keine IP-Adressen oder andere Personenbezogene Daten. Die Nutzung von deinem echten Namen ist freiwillig.