ÄrzteTag

ÄrzteTag

Transcript

Zurück zur Episode

00:00:00: Music.

00:00:11: Herzlich willkommen zum ÄrzteTag den Podcast der Ärztezeitung.

00:00:15: Mein Name ist rudnay und ich leite das Online Ressort der Zeitung der Manuel Pflegekräften ist Dauerthema seit Jahren schon und wird nun in der Korona Krise noch einmal deutlicher.

00:00:25: Der Arbeitsmarkt scheint leergefegt weder die konzertierte Aktion Pflege noch das Personal stärkungsgesetz haben bislang eine entscheidende Trendwende eingeläutet.

00:00:35: Wir haben daher einmal nachgefragt bei jemandem der in der Pflege arbeitet.

00:00:39: Juwelier Nowak ist seit fast zehn Jahren in der ambulanten Pflege tätig und er organisiert sich auch in der Ausbildung angehender Pflegekräfte auf seine ganz eigene Weise.

00:00:48: Hallo Herr genovas ich begrüße Sie ganz herzlich und Telefon.

00:00:51: Hallo, vielen Dank ich lege in Zeiten der Corona Pandemie macht es eigentlich so noch Spaß wie sich das ursprünglich mal vorgestellt haben.

00:00:59: Das ist eine gute Frage also ob es Spaß macht generell die ambulante Pflege macht mir großen Spaß deswegen

00:01:05: bin ich auf den Darm schlägt landet aber im Moment ist es halt derart mit der Maske rumzulaufen und jedes Mal wenn man mit den Kunden sprechen möchte muss man darauf achten sitzt die Maske korrekt hört der Mensch Milch muss ich die Masken bisschen weiter weg ziehen und so weiter ich habe mittlerweile Kunden

00:01:23: dich mit der Maske aufgenommen habe und dich mit der Maske Pflege die wissen gar nicht wie ich aussehe ohne Maske von da

00:01:29: ehrlich gesagt im Moment ist nicht so spaßig wie früher

00:01:33: ich darf verraten sie haben bevor sie in die Altenpflege eingestiegen sind und in die ambulante Pflege wo sie jetzt sogar ein eigenes Team leid

00:01:40: auch etwas anderes gemacht wird andere Branche was hat sie denn bewegt da diesen Branchenwechsel zu machen und das soll ich in die Pflege dann einzusteigen

00:01:48: ja gut ich muss dazu sagen mein Leben war immer irgendwie zwischen zwei Welten zwischen Deutschland und damals noch Jugoslawien hin und her und meine erste Ausbildung war zum Elektriker und Laufe der Zeit.

00:02:01: Diese Beruf hat mich gar nicht angesprochen ich weiß auch nicht mehr warum ich ihn gelernt habe damals mein Interesse lag immer dem Film der Kamera und im Laufe der Zeit

00:02:10: bin ich irgendwann mal beim Fernsehen gelandet und habe dort gearbeitet und da mich auch wieder selbständig gemacht und irgendwann im Laufe der Folgezeit ist dazu gekommen dass meine Großeltern Hilfe brauchten

00:02:21: mein Großvater hat Parkinson wer hat auch einen Schlaganfall gehabt und die waren so immer mehr auf Hilfe angewiesen und so

00:02:28: kam ich langsam Berührung mit der Altenpflege komplett unbewusst dass das überhaupt zur Arztberuf existiert

00:02:35: damals lebte ich noch in Serbien in diesen sage ich mal Reifenalter als als junger Mann sieht man und betrachtet man diese ganze Geschichte komplett anders und so hat

00:02:44: dass meine Interesse geweckt und so habe ich mir gesagt okay was machst du jetzt weiter im Leben zu habe ich mich für die Altenpflege entschieden und jeder Reit-und.

00:02:53: Auch die Frage irgendwann stand sie am Scheideweg ambulant oder stationär und was hat den Ausschlag gegeben dass sie in der ambulanten Pflege weiter tätig geblieben sind.

00:03:02: Also bereut habe ich sie nie also ich bin seit 2013 in der Pflege in der ambulanten Pflege bin ich seit drei Jahre seit drei Jahren der ambulanten Pflege nein bereut habe ich es nie dass ich in die Altenpflege eingestiegen bin beides bietet mir die Möglichkeit zu sein wie ich bin

00:03:17: mich kreativ in diesem Raum zu bewegen

00:03:20: Menschen zu arbeiten auf eine komplett andere Art und Weise wie die anderen Berufe und warum habe ich mich für die ambulanten Pflege entschieden

00:03:28: ich habe meine komplette Ausbildung in der stationären Pflege gemacht je einjährige Ausbildung habe ich in Frankfurt gemacht und ich war in dieser Zeit im Pflegeheim in Offenbach und die dreijährige habe ich in Idstein gemacht wo ich jetzt lebe

00:03:42: ich war von der stationären Pflege nicht sehr begeistert die Organisation hat mich nicht angesprochen das ganze wie halt die die Pflege da funktioniert.

00:03:52: Teams das war das Problem in der ganzen Geschichte ich passe da nicht rein

00:03:57: der Ausbildung geschafft und ich habe mir gesagt nee ambulante Pflege ist mein Ding ich habe es in der Anlagen zum ersten Mal ausprobiert und seitdem habe ich mich in das verliebt und habe gesagt das ist mein Ding das will ich machen.

00:04:08: Das machen sie dann jetzt auch weiterhin gerne aber mit welchem beruflichen Sorgen und Mengen kämpfen sie denn derzeit gerade als selbständige Pflegefachkraft.

00:04:16: Größten Sorgen im Moment sind halt dass man aus irgendeinem Grund keine Kunden mehr bekommt nicht aus irgendeinem Grund aus dem Grund also ich muss es ansprechen Corona

00:04:27: bin kein begeisterter Freund von diesem Thema aber es gibt sehr viele Leute

00:04:31: die bei mir abgesprungen sind durch Angst vor Corona so durch Angst vor Ansteckung es gibt wahrscheinlich sehr viele Leute die gar nicht einen Pflegedienst Berücksichtigen wegen der Angst dass sie sich anstecken können und größte Sorge ist auch halt wenn mehr Kunden kommen wo hole ich das Personal her weil es ist wirklich ein großes enormes Problem frisches Personal zu bekommen

00:04:54: und das sind halt die zwei größten sage ich mal sorgen die mich im Moment bewegen.

00:05:00: Was heißt in fehlen die Kräfte dass ich dich mehr anzubieten andererseits ein Teil der Patienten.

00:05:05: Ist offensichtlich so in einer Schockstarre dass sie dann auch wiederum absagen und ihn damals Arbeit wegfällt die sie vorher eigentlich feste hat.

00:05:13: Genau man könnte das direkt auch mit der ersten Frage verbinden dieses Spaß an der Pflege.

00:05:19: Egal wo ich reinkomme und das höre ich auch von meinen Kollegen sehr oft die Leute sind besessen mit Gerona überall Zeitung

00:05:26: voll Corona Nachrichten Corona Fernsehen Corona und das ist nur eine Paranoia die da draußen herrscht vor kurzem habe ich in der Zeitung gelesen in Berlin gab sein Pflegeheim wo sehr viele Leute verstorben sind das war's das Hauptthema dieser Zeit und ich weiß nicht welche Zeitung ist fast auch unwichtig keiner erwähnt wenn irgendwie ein Pflegeheim von Corona abgefallen war und

00:05:51: keiner gestorben ist und alle gesund oder in Genesung sind

00:05:55: kann erwähnt wo was wir haben nur diese Schlagzeilen die negativ sind warum weil negative bei iTunes verkaufen Zeitung.

00:06:04: Aber sie arbeiten ja ganz normal weiter und der Bedarf ist ja auch nach wie vor da es werden ja nicht weniger alte Leute ist nicht weniger Kranke die regelmäßig versorgt werden müssen Sie müssen natürlich jetzt auch regelmäßig Corona Testung machen

00:06:16: wie funktioniert das klappt das eigentlich

00:06:18: die Vixen ja von einem Patienten zum anderen das heißt Sie müssen ständig neuen Mundschutz haben Handschuhe und alles ja was das wird real angeht das haben wir damals gut versorgt da kriegen wir auch reichlich Unterstützung was die Tests angeht die müssen uns nicht testen wir

00:06:32: wir können es machen es ist auf einer freiwilligen Basis wir hatten das Gespräch vor kurzem ich muss dazu sagen meine Selbstständigkeit ist innerhalb eines Franchise-Unternehmen zaroori

00:06:44: Teams sprich die kleinen Pflegedienste selbständig fungieren aber unter einer großen Flagge fahren

00:06:49: und da hatten wir vor kurzem die Gesellschafterversammlung und dann hieß es okay wollt ihr die Kunden testen wollt ihr euch gegenseitig testen und so weiter und ganz ehrlich zu sagen ich war der erste der gesagt hat nein das will ich nicht warum

00:07:02: ich will nicht meine Kunden in noch höhere größere Panik versetzen ich meine wenn es keine Indizien gibt da keine Anzeichen

00:07:11: warum sollte ich die Menschen mit so einem Test rumquälen.

00:07:14: Was heißt dieser Sorgfalt ist natürlich da sobald Symptome da sind soweit sind alle geprüft aber jetzt nicht durch einen Test noch größere Sorge verursachen.

00:07:23: Genau auf jeden Fall also das ist sehr sehr wichtig wenn irgendetwas das kleinste Anzeichen da ist wird sofort reagiert da sind wir alle auf dem gleichen Niveau und informiert aber

00:07:34: bis keine Anzeichen da sind jetzt einer liest du einmal sofort Test machen dass ich finde das ist übertrieben.

00:07:40: Haben sie dann fast sowas wie eine Art seelsorgerische Funktion wenn sie bei ihren Kunden sind um sie auch immer wieder zu beruhigen dass alles im grünen Bereich ist dass sie keine Sorge haben müssen.

00:07:50: Ja natürlich also ich persönlich wenn ich zur Arbeit fahre ist es mir sehr wichtig dass ich

00:07:56: irgendwie so eine Küche in diesen Raum bringe wo die Kunden sind dass ich bisschen Humor bei der Arbeit verwenden darf und das halt einfach die Stimmung so ein bisschen nach oben getrieben wird nicht alle meiner Kunden sind Menschen die direkt ans Bett gebunden sind und bei denen

00:08:12: entschuldigung dass ich jetzt so sage die Tage schon abgezählt sind um Gottes Willen es gibt viele Menschen die sind in einem hohen Alter aber da ist noch sage ich Mahlzeit in der Zukunft

00:08:23: die die sind einfach die leben noch und die sollen auch immer noch ein bisschen Spaß in ihrem Leben haben und

00:08:28: das ist mir halt das was ich gerne bei der Arbeit mache es ist nicht nur das Waschen es ist nicht nur die Wundversorgung es ist sich über das Eincremen sondern auch was gutes für den für den Menschen selbst tun und das finde ich es bei mir sehr sehr wichtig bei mir persönlich

00:08:43: ein wichtige Motivation.

00:08:45: Wenn sie jetzt bei ihren Patienten sind oder in engen Kontakt haben sie stellen ja auch mal fest wenn es deine Verschlechterung gibt gut als Pflegefachkraft dürfen Sie natürlich keine Diagnosen stellen

00:08:54: aber sie kennen ihre Kunden ja sehr gut wenn sie dann auch mit Ärzten ab und zu Kontakt aufnehmen klappt das dann dass sie sagen.

00:09:01: Bitte bei diesem betreuenden Patienten glaube ich wäre es wichtig dass ein Arzt auch noch mal schaut das mit den Ärzten ist ja so eine lustige Geschichte

00:09:09: es gibt Ärzte mit denen kann man super zusammenarbeiten also die akzeptiere nein die respektiere nein die akzeptieren auch die offene Meinung und das offene Gespräch und es gibt natürlich

00:09:20: ich muss zu sagen

00:09:21: wie die Menschen halt sind es gibt auch Ärzte die das nicht schätzen nicht akzeptieren ich bin der Arzt ich habe das sagen und du hast nichts zu sagen mach das was ich sage und fertig aus ich hatte vor kurzem das Problem dass sie beinahe

00:09:35: Patienten im Genitalbereich eine Veränderung gesehen wurde und ich habe zu der 24 Stunden Kraft gesagt hier pass auf hier ist die Veränderung

00:09:43: könnte ein Herpes sein ich darf die Diagnose nicht stellen aber es sieht so aus sind kleine Bläschen und die Beschreibung passt sie soll es bitte an die Tochter weiterleiten Tochter hat den Arzt angerufen hat gesagt hätte Pfleger hat gesagt das ist eine Herpes.

00:09:56: Warm wir wollen die Dokumentation sehen er hat keine Diagnosen stellen und so weiter also auf einmal ist der Patient.

00:10:04: In den Hintergrund gerutscht der existiert nicht mehr jetzt wollen wir auf den Pfleger kreuzigen und für Ordnung sorgen und ich fand das so was von schlecht da habe ich gesagt ey Leute ich habe nicht gesagt sie hatten Herpes.

00:10:16: Gesagt es könnte einer sein bitte abchecken.

00:10:20: Das waren meine Worte so gut es auch dokumentiert also leider ab und zu Kompetenz Gerangel auf jeden Fall.

00:10:27: Jetzt gab es viel Applaus für Pflegekräfte in der Corona Zeit aber auch.

00:10:31: Corona Bonus in der Altenpflege von bis zu 1000 € für Beschäftigte in einer zugelassenen Pflegeeinrichtung gilt das auch in der Ambulanz

00:10:39: kommt der irgendwas von dem Applaus oder auch finanziell an Unterstützung bei ihnen direkt an.

00:10:44: Also den den Applaus ja im Auto hören wir den nicht und unterwegs ist auch nicht und bei den Kunden auch nicht der Pflege Boom ist der wohl ausgezahlt für alle Mitarbeiter also jeder der in der Pflege tätig war von den Hauswirtschaftskräfte

00:10:58: über die Betreuung bis zu den Helfern und den Pflegekräften natürlich ich als Gesellschafter habe davon nichts bemerkt und nichts bekommen

00:11:07: aber ich bin froh dass meine Kollegen also meine mitarbeiter das bekommen haben und die haben sich das verdient

00:11:14: aber nichts ich möchte jetzt nicht undankbar sein es ist nicht verdient als Corona Bonus sondern wenn wir mal zurückblicken dann auf die Zeit vor Corona und schauen was an Überstunden jede Pflegefachkraft und jede Pflegekraft also auch die Helfer in Deutschland haben dann würde ich sagen

00:11:33: das sollten noch mindestens 10 bis 15 bar solche KRONEHIT angeben genau

00:11:39: das heißt wenn Sie Zoe Lage als Pflegefachkraft sehen weil sich bei ihren Kollegen

00:11:46: was fehlt ihnen da was würden Sie wünschen an politischer Unterstützung neben solchen Aktionen wie Gesetzen wie das pflegestärkungsgesetz passiert

00:11:55: wunderschönen gedacht ist 13000 neue Stellen schaffen wie eine konzertierte Aktion Pflege wie jetzt z.b. die Videos die es.

00:12:03: Während Pflegers aber reicht das oder wo würden sie eher den Ansatz sehen was Ihre Branche helfen würde.

00:12:10: Ja gute Werbung muss man machen und ich finde aber dass die Werbung in die falsche Richtung geht man versuchte aus der Pflege ein

00:12:18: coolen Beruf zu machen und das auf eine neue Ebene zu bringen um die jungen Leute zu werben ich denke man sollte da Kiefer reingreifen und ich würde mich sehr freuen wenn die Politik in die Richtung gehen würde mit

00:12:31: mehr Edukation in frühem Alter die Kinder auf eine andere Ebene zu schulen dass die Altenpflege nicht nur ein Beruf ist sondern auch.

00:12:41: Was merkt das jeder

00:12:43: irgendwann mal alt wird und dass die alten Menschen halt Hilfe und Unterstützung brauchen und da viel mehr drin ist als nur den Hintern ab zu putzen und jemanden zu waschen das I II ich finde dass die Politik ständig darüber redet wie dass das geändert werden soll aber im Kern ändern Sie nichts sie geben sich keine Mühe des

00:13:05: die Menschen die aus dem Ausland herkommen wollen und in der Pflege arbeiten wollen die dort schon geschult sind ne viel viel besser

00:13:13: Option bekommen um hierher zu kommen und nicht irgendwie eins bis zwei Jahre warten müssen

00:13:19: und hier hast du der Pflegenotstand damit sich hierher kommen um hier zu arbeiten

00:13:24: ich habe über das Projekt dass Sie später noch mal wahrscheinlich erwähnen werden über den Pflege Kanal sehr viele Leute die mich aus dem Ausland Anschreiben nicht nur aus Serbien wo ich ursprünglich auch herkomme sondern auch andere Länder wie Marokko Thailand.

00:13:40: Also all die Leute.

00:13:42: All diese Länder wo sich die Leute vorbereiten nach Deutschland zu kommen schreiben mich an und fragen ey kannst du mich unterstützen ich mache gleich die Gleichstellung kannst du mir mit dem Thema helfen mit dem Thema und dann frage ich auch gerne Leute

00:13:53: wie lange dauert das wann seid ihr hier und vielleicht würde ich auch jemanden von denen einstellen und dann kriege ich immer die Antwort ja das dauert ein Jahr bis ich diese Gleichstellung gemacht habe und dann

00:14:05: dauert noch volles Jahr bis man überhaupt ein Visum für Deutschland bekommen hat hat vor eine Ausbildung im Bereich der Pflege.

00:14:13: Nicht nur Ausbildung sondern auch jahrelange Erfahrung ich hatte mit deiner Dame ein Gespräch hatte 15 Jahre im Krankenhaus gearbeitet bei der dauert es über zwei Jahre bis sie die hergekommen ist.

00:14:25: Bei dem Bedarf der hier herrscht natürlich schade

00:14:27: andererseits geht dann natürlich auch immer die Kritik über dürft nicht den anderen Arbeitsmarkt wo auch Pflegekräfte gebraucht werde ausbluten lassen indem wir alles nach Deutschland ziehen

00:14:36: ja ich denke nicht dass der Markt wo die Leute herkommen irgendwie ausbluten wird weil die würden dann auch sagen wir erlauben nicht den Pflegekräfte.

00:14:43: Anzugehen also das ist das ist für mich unvorstellbar.

00:14:48: Sie haben jetzt gerade schon ein Stichwort vorhin genannt den Pflege Kanal denn sie sind ja da auch sehr aktiv mit diesem Pflege Kanal

00:14:55: in der Ausbildung junger angehender Pfleger sie haben einen Weg gefunden die Ausbildung noch mal anzureichern indem Sie Videos produzieren

00:15:03: und diesen Pflege Kanal auf YouTube den gibt es mit über 37.000 Abonnenten sie geben Tipps und Hilfen für die auszubilden zu unterschiedlichsten Themen teilweise haben Sie auch schon mit Verlagen zusammengearbeitet und dort lernen und Erklärvideos erstellt

00:15:17: Wie kam sie denn da drauf hat das mit ihrer alten Ausbildung in der Filmbranche zu tun.

00:15:22: Nein also der Signal der existiert jetzt seit 2015 und mittlerweile sind 52 000 Abonnenten und 6,5 Millionen Aufrufe

00:15:34: und es sind glaube ich um die 500 Videos die vorhanden sind

00:15:38: ja wenn sie in einem bestimmten Alter noch mal eine Ausbildung machen wollen dann fragen Sie sich wie behalte ich den Stoff im Kopf und ich glaube die Angst ist viel größer vom Lernen als die Kapazität die der Mensch besitzt und Aichhalden visueller Mensch bin und biege sagte ich in dieser Branche unterwegs war habe ich mir gedacht okay

00:15:58: ich mache mir Videos und behalts wo die Themen so ganz schnell wiederholen und kann ich besser auf die Abschlussprüfung vorbereiten

00:16:06: sehr schnell in der Ausbildung habe ich gemerkt dass Russe Lücken sind beginnt mit dem Parxis Anleiter der irgendwie nie Zeit hat oder nicht vorhanden ist dann Eva

00:16:16: Bindung und Verknüpfung zwischen den Inhalten aus der Schule in der Praxis umsetzen und übertragen und noch andere Lücken die in der Pflege herrschen.

00:16:26: Habe ich mir gedacht okay

00:16:27: ich würde gerne dann auch andere Leute mit dem unterstützen und den helfen dass sie nicht das Gleiche durchleben müssen was ich durchlebt habe während der Ausbildung

00:16:36: und so ging die ganze Geschichte los mit harmlosen Videos wie die war unser rollstuhltraining also so mehr zu

00:16:44: technische Dokumentation als wirklichen Lehrvideo oder Lernvideo und dann irgendwann mal ging es los mit der Bearbeitung unterschiedliche Anatomie Themen und dann

00:16:53: andere Ausbildungsinhalte darf ich mir gedacht okay könnte man

00:16:57: ausbauen und dann ging es los mit how-to-videos und irgendwann mal kann der erste Auftrag und das war der Thieme Verlag

00:17:05: der mich kontaktiert hat und hat gesagt würdest du gerne für uns einige Videos erstellen damals war es die PEG-Sonde genau das war das erste Thema dass ich gearbeitet habe ja das hat mich begeistert

00:17:16: und wie ist das Feedback so aus der Pflegebranche von anderen lege tätigen oder von den Auszubildenden.

00:17:22: Es ist sehr sehr positiv natürlich gibt es auch Kritiker aber viele der Auszubildenden schreiben dann unter den Videos die Kommentare vielen Dank das Thema ist besser erklärt als unser Dozent oder könntest du

00:17:34: ist dieses Thema für uns zu bearbeiten und dann gabs auch alte Hasen also Pflegekräfte die schon seit Jahren unterwegs sind die Sage ey cool das konnte ich jetzt das Thema mal auffrischen

00:17:46: dank

00:17:46: deinem Video und Praxisanleiter schreiben auch ey ich bin Praxisanleiter ich finde deine Videos super und empfehle sie meinen Schülern ich glaube das Ziel habe ich getroffen weil bei mir ging es dauernd das Thema runterzubrechen also das auf simples deutsch wiederzugeben und nicht diese komplizierten Wörter komplizierten Sätze

00:18:08: und nicht aus auch unter Berücksichtigung dass er in der Pflegebranche oft auch ausländische Kräfte arbeiten.

00:18:13: Auf jeden Fall ja sie haben gesagt 500 Videos ist wirklich eine stattliche Zahl

00:18:17: jetzt ist aber auch gerade die Pflegearbeit kein Nine-to-Five-Job wir kriegen sie das denn zusammen diese zeitintensive Pflegetätigkeit und die Videoproduktion schlafe nicht nein es ist eine Sache der Organisation

00:18:30: es macht mir Spaß und wenn mir etwas Spaß macht

00:18:33: dann fällt es mir auch nicht schwer morgens früher aufzustehen und vor dem Dienst irgendwie eine Stunde am PC an Videoschnitt zu arbeiten oder zwischen

00:18:42: den Kunden wenn ich mal eine Lücke habe von der halben Stunde nehme ich meine Sachen mit und schreib den Text ist es wirklich eine Sache der Organisation

00:18:50: würde mir das nicht so viel Spaß machen würde ich auch nicht diese Energie da rein investieren und nicht daran arbeiten noch andere Projekte da aus zum Leben zu erwecken z.b. ich habe ein Drehbuch vor über drei Jahren geschrieben über die Zukunft der Pflege und habe das auch präsentiert bei bestimmten Leuten Pflegekräfte Dozenten Leute die außerhalb der Pflege tätig sind über eine Vision wie die Zukunft aussehen

00:19:17: könnte aus der heutigen Perspektive ich würde mich sehr freuen wenn ich irgendwann mal das zu einem Film zum Leben erweckt.

00:19:24: Vielleicht geben sie uns zum Abschluss so zwei drei Punkte die ihnen so in der Vision die Sie vielleicht auch in dem Film bearbeitet haben besonders wichtig erscheinen

00:19:32: ich gebe ihn nur einen. Meine Vision war wie würde die Zukunft ohne Pflege Aussehen düster.

00:19:38: Ich weiß es nicht also ich höre da müssen sie den Film sehen wenn er irgendwann rauskommt sie hat das Drehbuch geschrieben das heißt sie haben das doch mit sie hat sich auch was überlegt von der Pflege in der Zukunft was wäre ihnen da besonders wichtig

00:19:51: was ich ändern müsste vielleicht auch mehr Leute dafür zu begeistern für diesen Beruf

00:19:55: also definitiv was ich ändern müsste es die Politik die aus meiner Sicht die größte Bremse in der Pflege ist durch wirtschaftliches zu und Geld getriebenes denken und leider passt das nicht

00:20:07: Gottes Film ich muss ich muss betonen

00:20:09: ich bin selbständig ich will auch Geld verdienen ich will auch dass meine Leute Geld verdienen ich will normales Leben führen aber für die Pflege brauchen wir ein komplett neues neues Konzept diese Diskussion um Tarife und Gehalt

00:20:21: sind es nur ein Aspekt der aber das eigentliche Problem der Pflege nicht lösen wird nein das wird nicht die einzige Lösung sein wie gesagt

00:20:29: wir müssen uns schauen wir müssen gucken was die anderen machen wir müssen einfach ein neues frisches denken rein bringt wie sagen die Engländer outside auf der Box das brauchen wir wir brauchen nicht ständig Leute die nur an eins denken

00:20:45: das muss wirtschaftlich enden das musst Du Geld bringen er

00:20:50: ein großes Thema dass wir hier so schnell nicht gelöst bekommen aber vielleicht wirklich zum Nachdenken einen ein wichtiger.

00:20:56: Ich danke Ihnen ganz herzlich ihre was für das Gespräch und für einen Einblick aus ihrer Sicht.

00:21:02: Nichts zu danken ich danke Ihnen dass Sie sich bei mir gemeldet haben und halt nur einen Pfleger für ihr interessantes Podcast ausgewählt haben ich würde nicht nur Pfleger sagen

00:21:12: ich sage das immer absichtlich.

00:21:17: Music.