ÄrzteTag

ÄrzteTag

Transkript

Zurück zur Episode

00:00:00: Music.

00:00:06: Komme mehr zu Tag den Podcast der Ärztezeitung 767000 Impfdosen gegen covid-19 an einem Tag das war Rekord am Mittwoch den 4.

00:00:16: April und Japan den Prognosen könnten es in den kommenden Tagen und Wochen noch mehr Pixel pro Tag werden und damit steigt die Hoffnung dass auch die ins Priorisierung bald überflüssig werden könnte.

00:00:27: Darüber können wir heute sprechen mit dr Ellen lundershausen die HNO Ärztin aus Erfurt ist nicht nur Vizepräsident der Bundesärztekammer

00:00:34: sondern auch Präsidentin der Landesärztekammer Thüringen und in dieser Funktion begrüße ich Sie jetzt ganz herzlich am Telefon hallo Frau lundershausen

00:00:41: schönen guten Morgen guten Morgen Frau lundershausen beginnt er mal mit einer sehr hypothetischen kasuistik die mache ich mal aus wenn sie in der Praxis impfen würden bei sich und ich käme vorbei also.

00:00:52: Anamnese Anfang 40 keine Vorerkrankung mithin also die allerletzte impf Gruppe würde ich dann bei Ihnen einen Pics erhalten können

00:00:59: im Moment nicht im Moment nicht ganz offiziell und ganz persönlich gesprochen würde sie auch sagen nein bitte hinten anstellen ja Nüsse.

00:01:07: Also wenn wir jetzt von der jetzigen Woche ausgehen und wir impfen ja in meiner Praxis.

00:01:14: Dann würde ich auf jeden Fall zu ihnen sagen das geht im Moment noch nicht wir sind im Moment noch nicht dran.

00:01:21: So leid es mir tut dann klare Ansage jetzt haben wir ja wir impfen ja seit Ende letzten Jahres ich glaube wir sind mittlerweile beim 116

00:01:30: Impftag wenn man das zusammenrechnet und es heißt das mittlerweile unter den vulnerablen Personen wir ja mit hin schon eine ordentliche Impfquote erreicht haben also das betrifft dann diejenigen die pflegebedürftig sind voll krank und haben sehr alt sind das wissen wir alles mal ganz grundsätzlich dann überlegt jetzt

00:01:47: kommen wir nicht in die Zeit hinein wo das priorisieren dann überhaupt noch Sinn ergibt.

00:01:52: Aber die Frage finde ich durchaus berechtigt die haben müssen das natürlich immer abhängig davon machen wie viel Impfdosen wird zur Verfügung haben.

00:02:01: Ich bin der Meinung die Priorisierung muss in den nächsten.

00:02:05: Ich bin nicht sagen Wochentagen beendet werden weil ich dann schon glaube dass wir ab Anfang Mai equi Impfstoff habe so ist es jedenfalls zu Hause gebracht man hat ja immer nicht wie das sein am Ende

00:02:17: sieht aber es ist die Priorisierung aufzuheben wenn wir wirklich

00:02:22: jeder uns einen normalen gesellschaftlichen wirtschaftlichen Leben

00:02:27: wir wollen und ich denke da wird sich das dann auch wirklich mal Altersgruppen zum impfen kommen müssen die wirklich an diesem Leben teilnehmen.

00:02:36: Die Altersgruppen die am Leben teilnehmen schauen wir doch mal sie haben gesagt sie impfen selbst in der Praxis schauen wir mal ja in die Situation und das was da so berichtet wird von den niedergelassenen Ärzten und Ärzten

00:02:47: da ist nicht nur die Anamnese zu machen die Dokumentation die Aufklärung natürlich alt das auch das Handling mit den Impfstoffen hinzu kommt dann ja natürlich auch immer noch mal das Cluster nach der Patientenkartei also zu schauen wer ist denn jetzt bitte zuerst dran

00:03:02: und ein Rostocker Hausarzt hat am Freitag in diesem Podcast gesagt ihm ginge es vorallem da drum jetzt schnell

00:03:08: und viel Impfstoff in den Arm zu geben ist das nicht eigentlich das Credo worum es jetzt gehen muss schnell und viel Impfstoff in die Arme zu bekommen

00:03:15: das ist eigentlich das was ich eben gesagt habe wir müssen impfen impfen wenn wir wieder zur Normalität zurückkehren wollen warum sollen wir nicht mehr Verkäuferin impfen Lehrer

00:03:25: darf man bei uns schon Thüringen inzwischen impfen die sind prioritär vorgesehen das fand ich durchaus wichtig und das war ne.

00:03:33: Sehr sehr gute Entscheidung dass das so ist ja alles

00:03:37: Verkauf Verkäuferin an Tankstellen überall wo Menschen aufeinandertreffen ich habe am am Samstag erlebt auf dem Wochenmarkt.

00:03:47: Die Menschen Mascara die die verkaufen tragen keine Maske

00:03:52: das sind alles Leute die in meinen Augen hoch gefährdet sind auch wenn die dann an der frischen Luft sind aber sie kommen doch den Leuten den sie was verkaufen Clutch nach wir müssen

00:04:01: impfen impfen impfen da kann ich den Hausarzt aus Mecklenburg-Vorpommern nur unterstützen

00:04:07: sie haben jetzt eben schon angedeutet also im Moment wenn ich jetzt zu Ihnen die Praxis käme würden Sie sagen naja

00:04:13: bitte ein Schritt nach hinten du bist noch nicht dran aber sie haben auch angedeutet dass es in den nächsten Wochen eigentlich so mit Blick Anfang Mai das wäre jetzt dann so ein zwei Wochen etwa eigentlich

00:04:24: dringend zu überlegen wäre die Priorisierung aufzugeben das heißt würden Sie davon ausgehen oder vielleicht auch hoffen man kann ja ja auch über Hoffnungen reden dass wir so im Mai hin das Thema Priorisierung gar nicht mehr diskutieren werden.

00:04:37: Sehr und ich habe mich auch in den letzten 14 Tagen

00:04:41: dafür eingesetzt an entsprechenden Stellen wo es mir möglich erschien wird noch mal intervenieren weil wir natürlich in den Praxen als auch das Problem haben also ich bin ja Hals-Nasen-Ohrenarzt kannst ja eben schon angedeutet in einer bestimmten also

00:04:57: eher die jüngeren eher jüngeren gehen mit akuter Erkrankungen kommen sie haben aber natürlich auch ein paar ältere Patienten und dann geht die Fragen

00:05:07: die schon geimpft deine somebody 70 sind sie schon geimpft.

00:05:11: Wir sind schon gehen also ich höre gesehen da kaum jemanden wenn ich die Hälfte

00:05:17: und bei denen die zwischen 50 und 60 sind die sind natürlich nicht gehen wenn sie nicht Vorerkrankungen haben aber die möchten geimpft werden eben genau aus dem gucken wie wir das eben schon gesprochen haben unterscheide ich dringend erforderlich

00:05:31: Kater geimpft werden und Gaststätten nicht wieder aufmachen wenn das ist nicht lebensnotwendig aber.

00:05:39: Das ist das was ich mit normalen Leben meine wir müssen impfen impfen impfen und man würde ja doch gelegentlich das auch

00:05:47: überschüssige im Stoßen weggeworfen worden das finde ich unsäglich unfähig sich es muss alles fremd werden und wenn abends um 20:30 Uhr eben das im Zentrum Stunden Übersetzer.

00:05:59: Ich habe das plakativ noch nicht gesagt dass man ihm auf die Straße gehen und jeden an

00:06:04: reden und zwar möchte ich vielleicht geimpft werden also es ist alles was und helfen kann

00:06:09: impfen impfen-info nicht zweifeln auf die Straße gehen das mit dem auf die Straße gehen das ist eben dieses Beispiel ist Rostocker Hausarzt der sagte bei uns versauern die Impfdosen von AstraZeneca ganz speziellen konkret dort in Mecklenburg-Vorpommern war so gibt's in anderen Ländern auch das eben das Land entschieden hat in den Impfzentren diese Watt

00:06:28: cine12 nicht mehr einzusetzen und der hat sich dann mit Kollegen entschieden am Samstag war das letzte Woche Samstag in Rövershagen das ist dieser Erdbeerhof

00:06:38: ne einfach mal AstraZeneca Impftag zu machen die haben dann 900 Impfdosen da mitgenommen am Ende haben sie glaube ich so um die 600 hat sich auch für innen nur für Ü60 werden dass so Aktion die ihn da auch vorschweben wenn sie sagen im Zweifel müssen wir auf die Straße gehen.

00:06:52: Ja das ist schon sehr akzentuiert muss ich mal sagen aber man könnte natürlich in Schuhen gehen in Betriebe gehen

00:07:00: alle durch schimpfen digga möchten ob das jetzt AstraZeneca unbedingt nett sein muss oder auch anderen Stimme werden ja andere Stimme in den nächsten Wochen bekommen und ich frage mich natürlich ob man.

00:07:12: Mache ich wirklich aussuchen kann wir haben auch ältere Patienten die sagen als wahrscheinlich nämlich nicht da muss ich einfach mal sagen.

00:07:20: Wovon reden wir denn schon welcher Nebenwirkung Frate reden wir denn bei jedem auch schon ein Mittel bei jedem Impfstoff.

00:07:27: Gibt es Komplikationen kann es Komplikationen geben kann es Komplikationen geben

00:07:33: und das muss man doch abheben wann stirbt doch viel eher Ancona ist an einer Nebenwirkung von ersatzstecker oder was weiß ich auch schon in dem Stoff hat da was das angeht so bissel auch die Risikokommunikation versagt.

00:07:45: Das kommt drauf an was man unter Risikokommunikation versteht also ich glaube einfach dass dieser Media daheim.

00:07:52: Auf jedes Ding aufzuspringen was heute vielleicht zu interessant sein könnte im Menschen geschadet hat auch in ihrer Entscheidungsfindung

00:08:00: neulich hat ein Touch funktioniert dann ging es auch um die Diskussion hat statt Inzidenz Indiz zu mir gesagt.

00:08:09: Dann merken sie doch es ist gar kein Vorwurf einzigen Menschen.

00:08:14: Das ist ganz schwierig ist medizinische Sachverhalte wirklich so rüberzubringen dass ich jeder verstehen.

00:08:20: Und so glaube ich auch öfter ist der Hype um die mediale Aufarbeitung von Komplikationen von AstraZeneca und anderen Stoffen geben.

00:08:30: Aufgenommen gemacht und vorsichtig auszudrücken dann verstehe ich sie richtig Frau lundershausen sie sind wenn ich das sagen darf.

00:08:38: Über 60 würden Sie denn 18 hoch also es geht jetzt um die Altersgrenze der STIKO-Empfehlung mit Blick auf diesen AstraZeneca im Stoff würden sie wenn man ihnen den anböte nehmen jeden Fall.

00:08:51: Und ich kenne einige sofort sagen ja ich kenne auch jüngere Menschen.

00:08:55: Okay die ihre erste Impfung ist eine Kastration eK bekommen haben und jetzt schon ins Zentrum angeschrieben werden sie kriegen danach trotzdem sie kriegen jetzt an Impfstoff

00:09:05: ich wünschen in der zweiten Impfung auch erstmal von Katzen bekommen.

00:09:10: Das kann ich gut nachvollziehen da haben wir ja nur in die Situation die STIKO hatte sich ja dann empfohlen zum 1. April hin ihre Empfehlung entsprechend zu ändern dass sie halt sagt

00:09:19: bitte AstraZeneca bevorzugt für Menschen ab 60 und dann gibt es diesen Beisatz der etwas zurückhaltend formuliert es wo es heißt dass nach individueller Risikoaufklärung zwischen Ärzten und Patienten Arzt und Patient jawohl AstraZeneca auch unter 60 gegeben werden kann und jetzt kommt aber da so eine gewisse Verunsicherung rein für die Ärzte das merkt man das also KVN beispielsweise

00:09:41: ihren ja Mitglieder mitteilen wenn ihr das einsetzt dann greift nicht der Paragraph 60 Infektionsschutzgesetz das ist die Impfschadens Regelung

00:09:49: die daneben Versorgungsansprüche deklariert haben sie da nicht Sorge dass wir damit ich sag mal etwas zu starren Vorgaben das Impfen einfach auf verunmöglichen an dieser Stelle.

00:10:00: Ihre Meinung vollkommen ich finde das auch mit diesem Schadensansprüche nicht sachgerecht das dann auf den Arzt abzuschieben Gruß weil man nicht den Mut hat sich zu entscheiden klare Ansagen zu machen.

00:10:11: Es gibt ja Länder in denen ist das was Annika bis heute wird heute an alle Altersgruppen Feiern und natürlich habe ich doch sowieso die Verantwortung ich würde jetzt also ich jetzt ja also kein Internet aber

00:10:25: impfen bei Arzt würde einer Frau.

00:10:30: Die adipös ist die Pille nimmt und raucht und 35 ist jetzt auch nicht AstraZeneca impfen aber das ist doch die

00:10:39: individuelle Entscheidung zwischen Arzt und Patient und wieso das sollte sich die Haftung des greifen soll die sonst bei der derzeitigen Impfkampagne vorgesehen ist das weiß ich nicht das bleibt doch auch wenn ich da bin ich im Stau von Bayreuth habe muss ich noch gucken ob ich den Patienten da schreiben kann oder nicht oder vielleicht Kontraindikationen gibt.

00:10:59: Das müssen sie so oder so.

00:11:04: Also die Entscheidung zwischen Arzt und Patient bleibt bei jeder Behandlung im weitesten Sinne des Wortes oder gehört für mich auch das Hähnchen dazu.

00:11:13: Also ich habe so ein bisschen raus gehört es wäre

00:11:18: zum bitte Ihre Kritik durchaus nicht unberechtigt wenn der Bundesgesetzgeber der ja in dieser Woche am Mittwoch das Infektionsschutzgesetz noch mal erheblich

00:11:27: Nachschärfen will es wäre nicht falsch wenn der Bundesgesetzgeber hier die Impfschadens Regelung etwas ausweiten würde so dass auch solche Impfstoffe zum Einsatz kommen könnten

00:11:37: natürlich selbstverständlich oder ich muss an die gibt's gar nicht mehr dann muss es dafür auch eine Begründung geben.

00:11:44: Wenn ich jetzt ein Arzneimittel Anfahrt habe was vom Markt genommen wird.

00:11:49: Weil es zu einer ruhigen geben Wirkungsgrad hat und ich gebe dieses Arzneimittel trotzdem und es gibt eine Nebenwirkung dann bin ich in der Haftung

00:11:59: und wenn ich als fanica im staffelmayr angenommen nur angenommen total verbieten soll Krieg ist es für mich eine andere Frage wenn ich trotzdem nehme.

00:12:08: Aber ist eine weiche weichen Formulierungen immer die finde ich nicht zielführend aber das ist ja auch schon viele andere Dinge die jetzt so in der Diskussion sind nicht sie hat dann auch so.

00:12:19: Ja es wird den Leuten nicht gerade leichter gemacht im Moment ne was den Leuten insbesondere da die ihren Kollegen in den Praxen auch nicht ganz leicht gemacht wird ist das Thema

00:12:28: Papier muss ich in die sagen wenn sie selbst impfen also wir haben den Anamnese Bogen wir haben den aufklärungs

00:12:34: Bogen das ganze musst du kommentiert werden abgerechnet werden okay das ist tägliche Übung ich habe das jetzt mal

00:12:40: am eigenen Leibe am Wochenende erfahren ich habe für eine Freundin die einen Termin im natürlich im Zentrum mit dem Fall bekommen hat das sind schlappe 12 Seiten Papier pro

00:12:50: Impflingen pro Impfung und ich sag nur wohl dem der da ein Drucker hat wer kein Drucker hat der ist ja schon mal aufgeschmissen der kann sich das nicht aus ausdrucken Frau lundershausen mit Stichwort im Zweifel auch auf den Straßen

00:13:01: impfen nehmen wir an der Republik nicht im Moment ein wenig zu genau mit Aufklärung und Dokumentation sollten wir da nicht eigentlich ein bisschen unbürokratischer sein.

00:13:10: Betrifft aber nicht nur die Impfkampagne das betrifft alles wir sind immer zu du gerade schon machen Steinmenschen schwer also das ist ja nichts Neues ich glaube in den Praxen das kann ich ihn jetzt gar nicht ganz genau sagen

00:13:23: aber natürlich auch die MFA steiniges ableisten aber 12 Minuten sind das nicht.

00:13:29: In Hausarztpraxis erkennen Sie ja die Anamnese des Patienten.

00:13:35: Das ist ja im Zentrum ist da noch mal was anderes aber wenn ich einen mir bekannten seit Jahren bekannt Patienten im Zug ist das ja noch mal in anderer Aufwand als als wenn ich jetzt einen

00:13:46: ändere den überhaupt noch nie in meinem Leben gesehen habe und zum jetzigen Zeitpunkt brauchen wir natürlich eine gewisse

00:13:54: Regularien einfach weil das RKI auch wissen muss wie viele Menschen in Deutschland geimpft sind das ist im Moment wichtig das.

00:14:04: Kann ich schon mit unterstützen dass das im Moment ebenso ist aber wir werden natürlich in naher Zukunft dazu kommen können und müssen dass es viel um

00:14:13: autokratischer Geschichte beenden

00:14:16: zum Arzt der guckt ob in die Ausschnitte Kontraindikation gibt und dann kriegen sie die Impfungen kriegen.

00:14:27: Bin schon auf verschiedene schritte ich weiß eben nicht für Dritte bei diesem Zeug schritten dann noch dazu gezählt werden

00:14:33: also ich bin auch in Impfzentrum gelingen keine zollzettel gesehen zu haben ist das vielleicht ein hessisches Spezifikum über uns gewesen das ist dann so umfangreich war im Moment Frau lundershausen ist es ja noch so dass die Impfzentren

00:14:47: tatsächlich bei der Lieferung etwas bevorzugt werden in Anführungszeichen also da gibt es klare Regeln wie viele Dosen da hinkommen und in Anführungszeichen der Rest

00:14:56: geht dann an die niedergelassenen Ärzte jetzt wissen wir wie viele niedergelassene Ärzte in der Republik tätig sind und die Forderung werden hörbar lauter

00:15:04: das umzukehren also dass man zunächst jetzt

00:15:07: bitte erstmal nur die niedergelassenen Ärztinnen und Ärzte beliefert und das was dann übrig bleibt die Impfzentren erhalten jetzt mal ganz radikal gefragt sind wir nicht irgendwann jetzt auch am. Dass wir die Zentren anschließen können.

00:15:19: Moment mal da sicherlich noch nicht annehmen. Dafür die schließen kann ich glaube dass die im Moment noch sinnvoll sind und die waren ganz besonders zu Beginn der Impfkampagne natürlich notwendig als noch.

00:15:31: Hochgradige Priorisierungen Erfolgen musste

00:15:34: kann ich ihn nicht genau sagen wann ich das sagen soll ich würde das wahrscheinlich wenn ich entscheiden müsste abhängig von dem Durchimpfungsrate Bevölkerung machen wenn jetzt bewegen

00:15:44: 606 Prozent der Bevölkerung geimpft werden dann kann man eben irgendwann zu machen aber solange sie noch besucht werden.

00:15:52: Das muss aber natürlich wenn der nur am Tag drei Leute auch schlagen die kämpfen dann muss man das Impfzentrum zumachen Kostja unsäglich viel Geld weiß ich

00:16:02: dennoch finde ich die nicht gleiche Aufteilung von dem Stoff Dosen auch in

00:16:10: in der Fabrik an Ärzte und ihren Praxen und Impfzentrum das geht aus meiner Sicht überhaupt

00:16:17: das muss gleich aufgeteilt werden das fordert auch die ganze Nation Vereinigung soweit mir bekannt ist das gleichermaßen aufgeteilt sind da kann man sich nicht aussuchen den Erbschaft durch dahin und sonstige durch das muss schon gleich gemacht werden indem

00:16:33: lernen mir aus dem aus der Impfung von Impfstoffen den letzten ich habe schon 14 33 um welche enorme Zahl in dem Tisch und den muss man natürlich auch Rechnung da kann man nicht sagen.

00:16:48: In Anführungsstrichen den Kunden immer springen die und den den keiner haben will kriegen die also das geht überhaupt nicht

00:16:54: mein also damit meint sie die Berichte aus der vergangenen Woche wo es zunächst hieß die Impfzentren bekommen den BioNTech Impfstoff und die niedergelassenen erhalten dann AstraZeneca

00:17:04: inzwischen alles bereinigen und soweit ich weiß kann das sofort mein Bundesland sagen der scheint das jetzt in dieser Woche bekommen also insofern Dinge die Vergangenheit sehen

00:17:17: ja ja aber das ändert sich ja alles täglich also da muss man ja auch das mal mitkommen ne

00:17:23: von untershausen vielleicht erinnern Sie sich noch Anfang des Jahres Ende letzten Jahres also so vor naja 34 Monaten hieß es seitens der Bundespolitik seitens des Bundes Gesundheitsministers auch seitens der Kanzlerin das Ziel wäre.

00:17:37: Ende Sommer das ist dann Ende September diesen Jahres dass jeder Bundesbürger einen impfangebot erhalten haben soll glauben sie stand jetzt da dran dass wir das werden erreichen können

00:17:47: sehr zuversichtliche Frau lundershausen.

00:17:51: Die Hoffnung stirbt zuletzt nein ich glaube wirklich dass wir das schaffen können wenn die Arztpraxen eingebunden werden genügend Impfstoff bekommen und die kriegen ja auch ich mein das läuft jetzt seit kurzer Zeit wenn Sie eine gewisse Routine bekommen.

00:18:06: Auch

00:18:07: Indaba irgendwo ob sie das in ihrer Praxis machen also im ersten Mal im Praxisbetrieb einarbeiten oder extra im Sprechstunden machen dann werden wir das werden wir das schaffen ich sehe da kein Problem und Stoff da ist natürlich.

00:18:21: Steht und fällt mit der Menge an Impfstoff die Zeichen von untershausen steht im Moment aber ganz gut das was man so mitbekommt was ersparen kolportieren lässt ist dass die Zahl der gelieferten Dosen steigen steigen steigen es war jetzt die Rede Anfang dieser Woche davon dass wir uns im Mai

00:18:37: der zweieinhalb Millionen Grenze Brotdosen pro Tag liefern so gesehen

00:18:43: wir werden das prüfen wer am Ende recht behält sie sind jedenfalls ganz zuversichtlich das nehme ich somit aus unserem Gespräch heute und in diesem Sinne

00:18:52: will ich mich für das Gespräch bedanken will den alles Gute wünschen und würde mich freuen wenn wir uns einmal wieder hören an dieser Stelle.

00:19:02: Einen baldigen Impftermin danke ich werd's berichten von der Seite tschüss.

00:19:09: Music.