ÄrzteTag

ÄrzteTag

Streitgespräch II: „Die Corona-Warn-App ist ein stumpfes Schwert!“

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS
Transkript lesen

Ein Streitgespräch zwischen dem Vorsitzenden des Sachverständigenrat Gesundheit (SVR), Professor Ferdinand Gerlach, und dem Bundesbeauftragten für den Datenschutz und die Informationsfreiheit (BfDI), Professor Ulrich Kelber? Spätestens im zweiten Teil ihres Gesprächs über Digitalisierung und Datennutzung im Gesundheitswesen wird klar: So fern sind beide gar nichts auseinander.

Etwa bei der Corona-Warn-App (CWA) hatten beide der Politik vorgeschlagen, manches anderes zu machen. Gerlach etwa sagt, „dass die Corona-Warn-App ein stumpfes Schwert ist“. Und Kelber kritisiert, die „Entscheidung der Politik, bei der Corona-Warn-App nur auf freiwillige Einwilligung zu setzen.“ Im zweiten Teil des Gesprächs reden sie darüber, welche Grundlagen es für die Datennutzung braucht – und wie die E-Patientenakte der Zukunft aussehen müsste.


Kommentare

Zuhörer
by Zuhörer on
Beide Teile des Streitgehörenswertsprächs sind hörenswert und zeigen, dass es tatsächlich weniger Dissens gibt als gelegentlich kommuniziert wird. Es ist aber noch ein gutes Stück zu gehen, bis eine gute ePA herauskommt. Überraschend, dass es bisher anscheinend keine gemeinsamen Abstimmungen gegeben hat, die eine Lösungsfindung diskutierte. M.E. ein peinlicher Verfahrensfehler. Peinlich aber auch die aufreizende Überschrift des Potcasts. Das dient der Sache und der Sachlichkeit nicht.

Neuer Kommentar

Durch das Abschicken des Formulares stimmst du zu, dass der Wert unter "Name oder Pseudonym" gespeichert wird und öffentlich angezeigt werden kann. Wir speichern keine IP-Adressen oder andere Personenbezogene Daten. Die Nutzung von deinem echten Namen ist freiwillig.