ÄrzteTag

ÄrzteTag

Transkript

Zurück zur Episode

00:00:00: Music.

00:00:05: Herzlich willkommen beim ÄrzteTag den Podcast der Ärztezeitung mein Name ist Thomas Meißner.

00:00:11: Das Phänomen der unzureichenden Therapie Treue also non-adhärenz ist seit langem bekannt,

00:00:17: non-adhärenz hat erhebliche Folgen für Krankheitsverläufe sowie milliardenschwere Konsequenzen für die Gesundheitssysteme.

00:00:25: Lösungsansätze für miratrans gibt es jedoch überschätzen viele Ärztinnen und Ärzte die Therapie Treue kranker Menschen.

00:00:34: Deshalb wird oft nicht detailliert nachgefragt sollte man aber sag Doktor Justus deseo niedergelassener Pneumologe in Köln

00:00:43: dr deseo beschäftigt sich seit Jahren intensiv mit dem Problemkomplex adhaerens und hat mir im Gespräch verraten wie er versucht in seiner Praxis für eine gute Adresse zu sagen.

00:00:56: Als erstes habe ich ihn gefragt.

00:00:59: Wann er sich das letzte mal geärgert habe weil einer seiner Patienten die Medikamente nicht so eingenommen hat wie besprochen.

00:01:07: Also wenn man sich auf das ärgern willst dann würde ich tatsächlich sagen vor zehn Jahren weil ich das seitdem

00:01:14: anders ein Ort für mich also das bedeutet dass jemand die Medikamente nicht so nimmt wie es besprochen ist das verarbeite ich heute praktisch rational fachlich und überlege mir

00:01:27: das ist ein Thema der Adhärenz.

00:01:29: Was kannst du tun bzw wo liegt die Ursache und wie gehen wir daran also es ist noch nicht im unsere Sicht der Dinge.

00:01:39: Nun habe ich gelesen eine Arbeitsgruppe aus Singapur hat vor einigen Jahren nicht weniger als 80 Faktoren ausgemacht die die Adhärenz beeinflussen,

00:01:49: was bringen solche Analysen aus ihrer Sicht.

00:01:53: Was wenn man sich Faktoren anguckt auf die man Einfluss nehmen kann das ist halt ein ganz spannender Aspekt dass man merkst bestimmte Dinge die kann man beeinflussen sie bringen auf was

00:02:04: man sich Faktoren anschauen die man nicht beeinflussen kann weil es z.b. auch dann ein Entlastendes Moment für beide Seiten sein kann dass man sagt ok diesen spielt hier rein hat ein

00:02:17: 40 aber ich ändern dass es entlastet ja auch in gewisser Weise weil man weiß das nehme ich dann einfach mal so hin

00:02:24: und ist das natürlich eine wissenschaftliche Analyse und es wird ja auch immer der Bedarf geschildert diese Dinge zu erforschen aber für sie als niedergelassener Arzt hat das sicherlich.

00:02:34: Ich sag mal 80 Faktoren kann man sicherlich nicht bearbeiten wie machen die das nicht reparaturs.

00:02:41: Also ich versuche jetzt zum einen ein Bild zu machen wie ein Mensch sag jetzt mal so ganz Platz checkt.

00:02:48: Was heißt es gibt verschiedene Persönlichkeitsmerkmale die mit der Karenz zu tun haben aber das ganz

00:02:54: simple Schema Pack das ist so abgeleitet von CG Jung dann gibt es Menschen die sind eher sachlich

00:03:02: und dagegen probieren Menschen die sind eher emotional und es gibt Menschen die sind eher introvertiert und der Gegenpol wäre dazu eher extrovertiert und ich versuche also

00:03:13: Inspektion Beispiel der sachliche introvertierte.

00:03:19: Was ist jemand der sehr zahlen-daten-fakten aktiv erschienen ist wenn ich den schon mal bitte sag das Medikament ist super.

00:03:29: Das ist für den 08.12 rein emotionale Geschichte warum ich das verschreibe und der denkt dann eher was will man hier verkauft

00:03:39: das heißt dass wir uns mal für Mensch bei dem ich betone wie das Medikament wirkt sein Wirkmechanismus

00:03:46: Mikrogramm oder Milligramm man davon verwendet wie oft man am Tag das nimmt also viele Zahlen lange man das nehmen soll das sind Dinge die wir da von dir hören

00:03:57: immer jetzt mal den gegenteiligen Typen das wäre ein emotionaler er extrovertierter Mensch und ihm ist es genau andersrum wenn ich dem ankomme mit davon

00:04:07: das sind 200 Mikrogramm drin das nimmst du bitte morgens das nehmen sie abends für die Dauer von vier Monaten da fängt er an zu gehen weil das viel zu viele Zahlen sind das wäre jemand

00:04:20: nicht im Saft

00:04:21: das ist ein super Medikament das ist ganz neu und wird sich wirklich bei der Krankheit genau das was wir möchten, damit erreichen dann sagt er ja genau das will ich haben das ist mein also muss wirklich gucken

00:04:35: und mit was für Aussagen kann ich den verbrennen um mit was für Aussagen kann ich den Gewinnen für die Therapie.

00:04:44: Ja mal geäußert für Sisa ist wichtig die Patienten Perspektive einzunehmen und die ist in die Behandlungs Entscheidung einzubeziehen können Sie das vielleicht mal an einem konkreten Beispiel verdeutlichen wie sie das gemacht haben.

00:04:57: Stell mir vor ich habe jemand mit US und der eine.

00:05:04: Und der legt mir das dann auch vor und der reagiert auch auf seine Beschwerden sama der sagt mir ja ich habe.

00:05:13: Vor 2 Wochen gab es eine Phase da habe ich gemerkt da geht der Husten los da habe ich dann häufiger weil Medikament genommen also der reagiert auch sehr variabel auf seine Beschwerde und dass ihre Zimmer Sprinter z.b. mich wenn ich ein Asthma behandeln

00:05:27: Leder ein Präparat einsetzen dass auch sehr variabel dosiert werden kann wo man eben selber viel Steuern kann was allerdings auch bedeutet dass ich über den Tag

00:05:37: immer wieder mit meinem Asthma zu tun habe und mich darum kümmere auf der anderen Seite gibt der sagt ja.

00:05:45: Gutschein gar nichts nehmen.

00:05:48: Ich habe mir das Gefühl die Leute wollen dass ich das nehme ich selber weiß gar nicht ob ich das wirklich brauche also der so ja ja

00:05:56: auch nicht den ganzen Tag an sein erinnert werden will am liebsten gar nicht krank sein solche Gedanken und das wäre dann so ein Kandidat wo ich sag okay wenn ich die Auswahl habe.

00:06:06: Jetzt ist eine Kombinationstherapie,

00:06:09: nur einmal am Tag verwendet wird wo ich sagen kann aber nicht morgens nimmt hat er auch wirklich für den kompletten Tag seine Ruhe und dem kann ich vielleicht sogar erklären dass wenn das regelmäßig nimmt.

00:06:21: Andere Sachen damit überflüssig macht die sonst als Problem auftreten können das heißt er hat dadurch dass es regelmäßig nimmt weniger zu tun mit der Erkrankung weniger Arztkontakte weniger,

00:06:33: Themen rund um das Krankheitsbild also das mal so zwei Gegenpole von wo ich die Adhärenz daran festmachen gehen die mit ihrer Krankheit.

00:06:42: Nun ist ja jedem klar dass sich eine vertrauensvolle Arzt-Patienten-Beziehung und einfache Therapieschemata

00:06:50: bringt sie dir erstmal günstig auswirken welches sind aus ihrer Sicht als ambulant tätiger Pneumologe Dinge,

00:06:57: an die selten gedacht wird und die sich vielleicht auch optimieren lassen.

00:07:03: Also das eine ist 16 Persönlichkeitstypen man muss auch wissen wie man selber schickt was bedeutet.

00:07:10: Wenn man selber weißt du stehst denn immer introvertiert versus extrovertiert sachlich versus emotional dann weiß man zum einen die man selber auf Medikamente oder Therapien erläutert,

00:07:24: und dass man manchmal da eben auf Leute trifft die genau andersrum schicken und das mal für dich selber weiß okay versuch mal die andere Art so ein bisschen zumindest.

00:07:36: Anzunehmen dass ist das eine oder das andere ist dass ich denke die anderen es wird nicht unbedingt regelhaft erfasst,

00:07:45: und ich musste Gesprächsatmosphäre schaffen wohnen aber darüber sprechen kann also gesagt wenn ich fragen sie ihre Medikamente auch immer.

00:07:54: Brauche ich nicht glauben dass ich da die wahre Aussage bekomme wenn ich dann ist ja schon klar was die erwünschte Antwort ist und wenn jemand nicht.

00:08:03: Auf Krawall gebürstet kaufen will dann sagt er einfach ja.

00:08:08: Salonu zu haben und nicht mit mir darüber zu diskutieren warum es nicht nimmt ich konnte diese Frage aber auch anders stellen ich könnte sagen

00:08:16: rentenschätzer dieses Medikament wirklich jeden tag zu verwenden wann ist das denn bei ihnen da

00:08:24: und wenn ich das so Frage öffne ich praktisch sofort die Tür und sage das darfst du sein dann kann man drüber sprechen ich bin jemand mit dem man darüber reden kann weil sie schwach Erfahrung haben also es kommt völlig anders rüber.

00:08:39: Wenn ich das so Frage als wenn ich im Prinzip schon ihre

00:08:43: das ist eine falsche Antwort gibt nämlich ich nehm's nicht regelmäßig und gute die ich dann lieber gebe als Patient Arzt natürlich mache ich immer was du mir sagst,

00:08:55: okay sie sagen also hat er rennt sollte im abbrechen Gespräch auch regelmäßig angesprochen werden auf einer einfühlsamen Art und Weise.

00:09:04: Welche konkreten Ausführung hat denn eigentlich non-adhärenz bei chronischen womöglich aber auch bei akuten Atemwegserkrankung vielleicht können Sie da auch noch mal Beispiele aus ihrer Erfahrung

00:09:14: ja also ich gebe ein Beispiel dass ich ganz.

00:09:18: Ich fand es war ein Fußballspieler bei mir und hatte schwerste allergische Rhinitis der sagte ich kann praktisch gar nicht Spiel was es juckt alles

00:09:28: es ist alles gesperrt die Nase läuft die ganze Zeit ich kann nicht auf Dich richtig konzentrieren also was macht der Lungenfacharzt schreibt topisches Steroid für die Nase auf

00:09:38: und dieser Patient kam eine Woche später wieder.

00:09:42: Es ist immer noch das gleiche die Nase läuft die Augen jucken ist hat sich überhaupt nichts geändert.

00:09:49: Oder war ich das richtig so ein bisschen enttäuscht weil ich dachte.

00:09:53: Das ist ja blöd dass das nicht geholfen hat für den ist das ja total wichtig dass er schnell die Beschwerden los wird oder habe ich das ja und dieses Spray was ich ihn aufgenommen.

00:10:03: Und was willst du jetzt von mir

00:10:11: irgendwie scheint das bei ihm auch nicht angekommen zu sein was das die Wirksamkeit damit was zu tun hat dass man es nimmt und ich gebe ihm noch eine andere Geschichte.

00:10:25: Nachtdienst im Krankenhaus kam junge Frau Harnwegsinfekt es wird und wird nicht besser die haben ein Hausarzt hat mir schon was verschrieben ach was hat denn denn

00:10:35: und eine Packung raus das war cotrimoxazol und dann sagt der Kollege und das Medikament hat nicht geholfen.

00:10:42: Oder guckst du ihn so an und dann hat er gemerkt die Packung ist noch versiegelt die war gar nicht auf und er sagte,

00:10:49: frag ich noch mal ganz kurz sie haben haben nichts geschickt sie haben ein Medikament dagegen bekommen das haben sie jetzt nicht genommen.

00:10:56: Und heute fragen Sie mich warum es nicht besser wird oder sagt die Patientin der wenn Sie das so sagen klingt das ja blöd also soll auch bedeuten es gibt echt nichts was es nicht gibt in diesem Setting Adhärenz und non-adhärenz.

00:11:09: Was ist das häufig der Schlüssel.

00:11:11: Wenn ich überlege warum stürzt nicht besser oder warum gibt es häufig Atemwegsinfekte und da sind wir bei dem Atmen wächst Therapeutika zwischendrin das eine ist.

00:11:22: Regelmäßig angewandt und das andere ist.

00:11:25: Richtig angefangen und als ich in meiner ersten Chefarztstelle war und kriegt die Patienten von ihrer dass du Kollegen in die Ambulanz da waren da viele Patienten

00:11:34: super Medikamente und ich habe spontan gedacht oh Gott was willst du denn da jetzt drauf setzen als Facharzt ist doch alles gut

00:11:42: und dann dachte ich dann lass dich mal zeigen wie es verwendet wird und dann habe ich die Lösung deswegen konnte es nicht gut werden die Heizungstechnik desolat und

00:11:51: Kunden fanden das auch gut dass ich jetzt verstanden haben wie es richtig geht das heißt das zu thematisieren also für beide Seiten 1

00:11:59: ich hätte das Gewicht wusste achso es ist nicht nur das Medikament ist ist auch die Anwendung und die Betroffenen Sachen für sich jetzt ist mir klar warum das vorhin nicht funktioniert hat also es lohnt sich dann verletzt

00:12:14: was hat das aber ab nächsten Krankenschein bekommen.

00:12:19: Die Lage für das Thema ist ganz klar bei Asthma gehäufte Exazerbationen bei Kindern deutlich schlechtere Asthmakontrolle bei Menschen mit COPD zunehmender Abfall der Lunge schon häufiger Exazerbationen.

00:12:33: Und das ist auf mehreren Ebenen das heißt generell für die Frage nehmen Mensch und das Unternehmen sich nicht aber auch beispielsweise für die Frage lohnt sich,

00:12:44: Kombipräparat also die Anstalt auch Frage hab das mit dem Medikament.

00:12:53: Auch ein Beispiel Patienten die von mir zwei verschiedene Medikamente gekommen hat halt erst das eine zu Ende genommen und dann das andere also das sind alles so Themen.

00:13:03: Claris.

00:13:05: Habe ich das auch vorher nicht offensichtlich richtig erklärt denn die auf die Idee ist ja gekommen weil das nicht klar war und das muss man sich eben auch bei anderen klarmachen dass über saftig die Spieler jetzt deutlich emotionslose Hummer vor 10 Jahren,

00:13:19: bin ich auch schon ergänzt verlege ich eben auch an welchem Punkt ist das induziert worden von mir wo habe ich denn diese Erklärung vielleicht nicht klar genug gegeben.

00:13:30: Ja es gibt ja auch Analysen aus Deutschland das wirklich 50 bis 60% der über die Patienten

00:13:38: ihre langwirksame Anticholinergika und und betamimetika nicht einnehmen

00:13:43: zeig mir mal den Blick noch ein wenig wenn man Analysen liest wonach Milliarden von Dollar und Euro pro Jahr durch non-adhärenz verursacht werden ist das nicht eine erhebliche Ressourcen Verschwendung in den Gesundheitssystemen,

00:13:59: das ist so gleichzeitig mal sie ist systemimmanent und ich kann auch tatsächlich nicht immer sagen dass man Adhärenz was schlecht ist ist also ich gebe mal erstmal so ein grober Überblick sich anschaut,

00:14:12: in Sachen dann doch regelmäßig wenn nicht dann ist das so eine.

00:14:17: Ja man kann auch sagen so umgedrehtes Hufeisen das bedeutet eine geringe Chance also das Hufeisen geht nicht so wohin.

00:14:27: Ausgeprägter Symptomatik.

00:14:30: Als auch bei Patienten mit stark ausgeprägter Symptomatik was für mich tatsächlich erstmal Überraschung weil ich immer dachte na ja der Beschwerden hat der muss doch seine Medikamente regelmäßig nehmen

00:14:41: ich muss er nicht und die Bestatterin gibt's tatsächlich bei der mittelgradig ausgeprägt Symptomatik Erklärung ist folgende.

00:14:49: Spitz über gut sind die Leute mit der geringen ausgeprägt zu Tomatensaft derjenige sich.

00:14:56: Ich bin mir gar nicht sicher ob ich das überhaupt noch brauche und Restzeit deswegen.

00:15:01: Erlebe ich wirklich häufig wenn es dann schlechter wird durch das Weglassen dann ist eben nicht die Reaktion der kommt dann lyrics.

00:15:10: Wie ist ein Hemmschuh zu Zajac ist werde ich es mir schlechter dann nehme ich will sondern ganz ruhig wird mir das genauso berichtet seit ich es weggelassen ist es schlimmer.

00:15:24: Das wieder zunehmen ist doch wieder besser und das andere Ende geben sich mit den ausgeprägten Symptomen.

00:15:31: Da steckt häufig der Gedanke hinter Mensch mir geht's so schlecht.

00:15:35: Das ist bestimmt auch den Nebenwirkung der Medikamente und es ist also auch ein Grund von Lorenz dass Leute ihren Zustand

00:15:43: Medikament zusammen also sagen wir ja gerade weil wir ja auch nicht

00:15:53: Implikation für die Praxis.

00:15:57: Wenn ich Medikamente aufschreiben wo ich weiß da ist ja tanzen wichtiger. Dann sage ich zu dem Patienten.

00:16:05: Wenn sie mal das Gefühl haben ist so gut überlegen ob es überhaupt noch nehmen müssen.

00:16:10: Lassen wir uns drüber sprechen guck mal nach vielleicht sogar richtig wenn sie mal das Gefühl haben geht's so schlecht und sie fragt sich ob das nicht vielleicht eine Medikament geben könnte.

00:16:21: Sagen sie Bescheid guck mal nach vielleicht stimmt das auch also ich bedeutet die Leute sollen sehen diese Gedanken gibt es dann auch haben sich ganz normal und mein Arzt kann damit sagen dass ich mal nicht genommen habe

00:16:41: ja das ist doch mal die Perspektive für Sie als als behandeln im Arzt gewesen aber vielleicht auch noch mal die Perspektive von weiter oben das erhebliche gesundheitsökonomische Problem dass damit auch assoziiert ist auch natürlich.

00:16:56: Das menschliche Problem von mir hat krankenhausaufnahmen vielleicht auch vermehrt Nebenwirkungen wenn man es falsch 1 nimmt und so weiter

00:17:03: also deswegen meine Frage gibt es systemische

00:17:07: tun die sich noch verbessern ließen muss man das vielleicht doch noch strukturierte angehen das Thema non-adhärenz gerade auch weiß ebenso verbreitet ist und gerade bei den chronischen Krankheiten.

00:17:18: Ja also das IBAN und eine gute Antwort das ist ja tatsächlich Konzept dass wir haben die sogenannten Programme also.

00:17:28: Der globale Blick der ist in Deutschland glaube ich schon

00:17:32: also Deutschland ist schon besser als ich sagen wir haben es nur wenn man Sprachsystem tut also unser grundsätzliches Konzept

00:17:43: Leute alle drei Monate wiederzusehen für die Vorschreibung fürs nächste Quartal das ist z.b. ein Konzept dass ich ganz gut Text mit dem typischen da drin egal was ist das richtig egal.

00:17:58: Asthma COPD und Demenz ist man sieht immer männlich Verlauf der Kurven was die Therapie teuer angeht dass ich nach ungefähr drei Monaten.

00:18:09: Und wenn wir uns in Deutschland sagen wir ja unser.

00:18:12: Intervall bei chronischen Krankheiten alle drei Monate nachzugucken das bewährt sich da jetzt ist die Frage wie kriege ich denn mitkommen.

00:18:21: In mein System axis sag mir wenn ich sofort wenn der Mensch das eigentlich noch haben wir müssen noch retten

00:18:35: bedeutet unserem Programm wo man Leute dazu anhält.

00:18:42: Iris schwarz pink.

00:18:50: Das ist genau das Ziel des Programms hat das schon.

00:18:57: Ich will noch einmal aufgreifen nämlich dieses Gabi ist der non Adhärenz immer schlecht.

00:19:02: Patienten der habe ich ja die habe ich angesprochen im Rollstuhl gesehen und dann irgendwann die Dame war 85.

00:19:10: Sprach mal nach warum die angespritzt Hüfte und dann habe ich gesehen in ihren Medikamenten.

00:19:24: Aufgeschrieben hast sehr modernes nebenwirkungsfreie Schmerzmittel in der mittlere Dosis nach künstlerkumpel ob das nicht geht.

00:19:33: Es war wirklich so zwei Wochen später kommt die Frau zu Fuß zu mir bist du hast du wieder gemacht.

00:19:41: Äußere zwei Wochen später lag sie bei uns im Krankenhaus beide Schulter gebrochen da war sehr mich zu Hause in der Umgebung gestürzt.

00:19:50: Falls sie wieder rumgelaufen ist es vorher nicht passiert was soll nur bedeuten.

00:19:56: Patienten ihre Medikamente nehmen hat viele Vorteile aber.

00:20:01: Ist nicht die Lösung für alle Probleme und es gibt eben auch die Probleme die nicht entstehen wenn jemand eben nicht zu Advent ist ich würde also gar nicht das Ziel haben noch hundertprozentig perfekt zu erreichen.

00:20:15: Ja gut 80% dicke reicht.

00:20:17: Okay da sind wir noch weit von entfernt der mich mal an aber wenn Patienten daneben non-adhärenz sind die hat natürlich auch günstig zu wissen

00:20:26: warum das so ist das man daneben vielleicht auch entsprechend reagieren kann oder ja richtig

00:20:33: also einige psychologische Faktoren Ende tatsächlich das ist z.b. kontrollüberzeugung kontrollüberzeugung bedeutet was glaube ich denn.

00:20:42: Für mein Leben verantwortlich ist und da gibt es ganz grob drei Modelle.

00:20:48: Das eine ist die sogenannte internale kontrollüberzeugung das heißt ich glaube dass ich für mein Leben nicht mehr selbst verantwortlich bin ich mich nicht drum kümmert sich keiner drum

00:20:58: kannst ja gesagt diese Leute haben der sich vor anderen weil die einfach wissen wenn ich nicht mache machst keine also mache ich dann gibt es die externale kontrollüberzeugung und noch 12

00:21:12: reicher Teil 1 sind sogenannte powerful alles also mächtige andere und das nur so Leute die glauben das andere

00:21:21: allem dafür zuständig sind wie es in ihrem Leben so läuft also mein überträgt das immer und sag den anderen Autounfall hatte

00:21:29: und das Gefühl hat der andere ist auf jeden Fall Schuld egal was ich gemacht habe und wenn ich mich vertan habe wenn ich mich verguckt habe bin ich falsch abgebogen wenn der andere hätte ist warten müssen

00:21:39: und hätte darauf reagieren müssen wir der Unfall nicht passiert also powervoll an das heißt ich selbst bin ohnmächtig und andere Leute sind dafür zu.

00:21:49: Wenn das sehr ausgeprägt ist kann das auch noch ura Tarrenz bedeuten weil das was der Arzt und die Ärztin sagt gesetzt es gibt aber auch Menschen bei denen ist genau

00:22:00: diese sogenannte externale kontrollüberzeugung sehr gering aus.

00:22:05: Das heißt was ein Arzt oder irgendein anderer Mensch sagt was man machen oder lassen soll ist für die.

00:22:12: Das von außen lassen die wenig an sich ran und das wird sich die Leute wo man versuchen kann,

00:22:20: Selbstwahrnehmung ist das mal sowas wie Lungenfunktion unter Therapie Lungenfunktion ohne Therapie.

00:22:28: Tiervergleich zeigen oder wo ist deshalb werd ich hoffe ich mache ist bei Schlafapnoe Befund vor Therapie Befund mit der Maske man sieht das sofort auf den ersten Blick das dann weniger aber sind das die

00:22:41: ihr besser aussehen und dann sage ich diesen Menschen einfach gucken Sie mal das ist die Untersuchung.

00:22:45: Vorsicht das ist jetzt der Befund mit der Maske und dann dürfen die selber sagen.

00:22:52: Dann möchte ich es doch lieber so und nehmen das mit der Maske aber ich sage sie müssen ab heute so eine Maske tragen.

00:22:58: Muss ich ganz oft schon Reaktions aus dann gibt es noch den dritten Faktor der gehört auch zu externen kontrollüberzeugung das ist so genanntes also Schicksal

00:23:09: Die Sims 3 PC internal power von Amazon.

00:23:14: Justin auch wieder Menschen mit einer geringen als verletzt weil die sagen war ja im Grunde genommen was passiert passiert da können wir alle wenig dran tun.

00:23:23: Auf den Autounfall übertragen heißt dass es Wahrheit ist Wahrheit dunkles Wahrheit regnerisch da konnte keiner was für den hätte man nicht verhindern können den Unfall

00:23:33: und das hat auch Einfluss auf die alte rennt sie merken schon das sind halt auf Persönlichkeitsmerkmale die kann ich nicht unbedingt ändern.

00:23:40: Mich auch nicht bei jedem Menschen sofort raus wie der in der Hinsicht tickt die sagen mir nicht ich bin übrigens vermindert externale bei soll oder nicht

00:23:50: das ist wo ich sage okay ist könnte daran das nächste Mal mehr Autonomie z.b. aber manchmal ist es auch einfach wie es ist Menschen kann man sie auch nicht auf links ziehen.

00:24:01: Ja

00:24:03: Adisseo es gibt an sich nur nach Maßnahmen zur Verbesserung der medikamentenadhärenz einen größeren benefit für die Bevölkerung hätte als die Entwicklung neuer Therapien würden sie das unterschreiben.

00:24:14: Ja das ist eine Aussage der WHO von 2001 unterschreibe ich mit Nachdruck ein Beispiel.

00:24:21: Es gibt parat für die Asthmatherapie das ist eine 3 Schocktherapie in einer Kapsel also schickst du Kombination mal ja und der Hersteller.

00:24:34: Du musst natürlich auch es gibt schon Dreifachtherapie

00:24:37: also so der große was so spät ist das jetzt nicht aber er hat dieses Gleichungssystem ausgestattet mit einem zusätzlichen Shisha dass man irgend

00:24:46: und dann kann einem Sensor der mit dem Handy gekoppelt werden kann und der dann die Patienten unterstützt in der Adhärenz ist ich kann mir ein Wecker stellen ich kann gucken

00:24:56: habe ich das gestern oder heute morgen schon genommen ich kann über einen Soundchip auch hören.

00:25:01: Radionation richtig dass das Gerät gesundmeldung das war also richtig es gibt eine Wetterinformation für Menschen mit Asthma was ist gerade schon Pollenflug und.

00:25:11: Ganz grob gesagt 100% der Menschen den ich das verordnet habe sagen mir.

00:25:18: Ich war Schule eigentlich schon jemand der seine Medikamente regelmäßig nimmt also ich würde jetzt für mich sagen ich bin eigentlich ein guter Patient oder eine gute Patientin jetzt wo ich diese Erinnerung habe.

00:25:30: Merke ich dass mir das früher ja doch öfter mal durchgegangen ist mir geht's jetzt wirklich besser und das ist ein Beispiel sagen kann

00:25:38: ist ja kein neues Rad erfunden worden Dreifachtherapie kann man Kombination schon ewig machen kann man in fixer kommen auch schon länger machen aber dieser Aspekt wird Google.

00:25:51: Regelmäßiger Einnahme zu verbessern und das gibt's

00:25:57: wer schafft es

00:26:01: Therapie von 3 Tabletten 3 Stück am Tag 9 auf 1 am Tag zu reduzieren solchen Spielen tatsächlich mal Rolle.

00:26:11: Ob das nun super Schluss war zu der Thematik also auf jeden Fall einen Punkt an dem man doch weiter arbeiten kann hätte sie herzlichen Dank für das Gespräch das war wirklich sehr sehr vielen Dank.

00:26:22: Music.