ÄrzteTag

ÄrzteTag

Transcript

Zurück zur Episode

00:00:00: Music.

00:00:13: Willkommen beim ÄrzteTag den neuen Podcast der Ärztezeitung wir sind beim Jahresrückblick ich sitze heute zusammen mit Michael Huppert Michael Huppert ist.

00:00:24: Und zuständig für Kooperationen und Projekte bei einem medizinischen Focus grüßt Dich Michael so Dennis.

00:00:33: Jetzt interessiert mich weil du mit sehr vielen Themen zu tun hast.

00:00:37: Wenn deinem Alltag was dein Highlight in diesem Jahr waren was welches Thema hat dich am meisten berührt.

00:00:46: Das geht natürlich eine ganze Reihe von Themen aber herausgreifen möchte ich das Thema Antibiotikaresistenz,

00:00:52: da wird ja viel über Ärzte geschimpft dass Sie unnötige Antibiosen verordnen undsoweiterundsofort war ja letztes wieder im Fernsehen dazu muss noch mal sagen dass es einen Rückgang der Verordnungszahlen um 20% gegeben hat

00:01:05: von 2010 auf 2018 das zeigen die Daten des Versorgungsatlas des Zentralinstitut für die kassenärztliche Versorgung.

00:01:13: Das klingt beeindruckend war es in der Vergangenheit nicht eigentlich immer so dass es nach oben geht mehr vor Ort mit wird.

00:01:20: Nein das war in Deutschland nicht so in den zehn Jahren davor haben die Gesamtzahl der der die die pfanddose stagniert,

00:01:26: was allerdings negativ war dass der Anteil von Breitbandantibiotika gestiegen ist

00:01:33: das ist jetzt mit den Daten des jetzigen Versorgungsatlas auch so dass auch bei dem Breitband Antibiotika die Zahl der Daily defined Dosis rückläufig ist insbesondere bei Fluorchinolone 19 photospring in der ersten und dritten Generation.

00:01:48: Das klingt als hättest dann Umdenken gegeben bis da was passiert gibt's da irgendwie so meilensteiner die man das festmachen kann.

00:01:58: Der Meilensteine hat natürlich von der Politik da 20 20 gegeben das war bei der großen Politiker beim Gipfel.

00:02:07: G20 Gipfel ja auch Thema und ansonsten haben Ärzte wir haben Umfrage gemacht springe Medizin am Ärzte auch gesagt ja diese ganze Debatte um Antibiotikaresistenzen bringt uns dazu die Indikationen,

00:02:21: eine strenge Indikationsstellung zu nehmen also quasi einen Beweis dafür oder Evidenz in der Form des.

00:02:30: Debatten die öffentlich geführt werden die vielleicht auch laut geführt werden dass sie ankommen.

00:02:35: Ja weil jede Debatte letztlich auch irgendwo dazu führt sein eigenes Verhalten mal zu hinterfragen und das passiert offenbar ja in diesem Fall.

00:02:45: Also Ärzte haben ihr Verhalten geändert sagst du du hast unsere Umfrage angesprochen was konnte man da noch herausfinden.

00:02:56: Ja zum einen dass sie gesagt haben ja wäre ändern unser Verhalten im Sinne von strengere Indikationsstellung wenn möglich wird ein Antibiogramm verordnet

00:03:05: aber es wurde auch wurden auch Wünsche geäußert nämlich zum einen danach.

00:03:12: Informationen zu bekommen über die lokale regionale Resistenzsituation und zum anderen der Wunsch dass die Bevölkerung über aufgeklärt wird über den unterschied Viren Bakterien das bei viralen Infekten Antibiotika nicht Antibiotika nichts bringen sondern im Gegenteil,

00:03:27: sogar schaden und beide Sachen,

00:03:30: Infos zu Resistenzsituation und Bevölkerungs Aufklärung stand schon 2016 von der Regierung indem da 2020 Programm,

00:03:39: dazu muss man sagen okay,

00:03:41: antibiotika Verordnungen sind rückläufig auch bei Breitband Antibiotika das heißt Ärzte haben begonnen zu liefern jetzt gilt es auch dass die Politik lieferte und ihr Versprechen.

00:03:53: Infos zu Resistenzsituation und Aufklärung der Bevölkerung einlöst.

00:03:58: Gibt es ja einen Region bei den Kammern bei den KV und teilweise auch leicht überregionale ZIK Projekte die sich mit dem Thema Antibiotika.

00:04:08: Sommer mal Vermeidung übermäßiger Verordnungen.

00:04:11: Problem der Residenzen beschäftigen die gibt es es gibt sehr bekanntes ist resist da hängt auch das zi mit rennen,

00:04:19: konnte man in der Umfrage herausfinden ob diese Projekte bei den Ärzten ankommen.

00:04:25: Es gibt eine ganze Reihe gefühlt hat ja jede Kammer und jede KV Ihr Projekt im rausgekommen letztlich ist dass diese Projekte in der Regel wenig bekannt sind das war meist zwischen 10 und 15%,

00:04:37: die Zahl habe ich jetzt nicht im Kopf deutlicher bekannt waren da 20/20 und das and vertical distance survey and vom Robert-Koch-Institut.

00:04:47: Es gibt gleich noch ein Wahrnehmungsproblem an dem man auch anpacken müsste ein anderes Problem bei Antibiotika.

00:04:54: Ist die Entwicklung neuer Substanzen neuer Wirkstoffgruppen vielleicht Wirkstoffklassen.

00:05:01: Was müsste man da eigentlich tun damit da ein bisschen mehr Power reinkommt in die Entwicklung solcher Substanzen.

00:05:08: Ja ist richtig es gibt eigentlich relativ wenig neue Substanzen ist aber unter marktwirtschaftlichen Bedingungen gilt es,

00:05:16: ja Anreize zu schaffen für die Unternehmen in dem Bereich auch Geld zu investieren weil neue Antibiotika zu entwickeln ist wie bei anderen Arzneimitteln auch,

00:05:24: am ersten Mal eine hohe Investition die dann nötig ist und bei Antibiotika ist es ja so dass die dann zunächst wenn es ein neues gibt als Reserveantibiotika

00:05:34: gelten das heißt als Unternehmer habe ich da erstmal gar nichts davon würde für mich bedeuten einfach simpler Vorschlag verlängert einfach die Zeit des Patentschutz ist.

00:05:45: Interessant mit zur einiges zu tun wir werden das beobachten Michael ich danke dir für deine Zeit sehr gerne.

00:05:52: Music.